Studio finden

Mein Burgerladen.
Meine Küche. Mein PLANA.

Es gibt kein Patentrezept dafür, wie aus einem Vater ein „guter Vater“ wird. Ich bin aber überzeugt, dass miteinander verbrachte Zeit und gemeinsame Erlebnisse eine entscheidende Rolle dabei spielen. Besonders gern nehmen mein Sohn und ich dazu unsere Küche in Beschlag. „Mamis und Schwestern müssen draußen bleiben“, lautet das Motto, wenn wir Männer die Küche in einen stilechten Burgerladen verwandeln.


Bei uns tritt die neue „Hackordnung“ in Kraft

Mütter kochen und backen gemeinsam mit ihren Töchtern, während Väter und Söhne zusammen Fußball spielen oder an der Modelleisenbahn basteln? Ich halte nicht besonders viel von dieser klassischen Rollenverteilung! Wer sagt denn, dass Vater und Sohn keinen Spaß in der Küche haben können?

Wir zaubern dabei keine Einhorn-Cupcakes mit bunten Perlen und Glitzer – schon klar. Aber gibt es etwas Besseres – und ganz nebenbei gesagt männlicheres – als selbstgemachte Burger? Würzig, saftig, üppig belegt und so groß, dass man sie nur mit beiden Händen packen kann und sich beim ersten Bissen beinahe den Kiefer ausrenkt. Da werden nicht nur die Männerherzen in unserer Familie  schwach – das können Sie mir glauben!


Wenn Fastfood zum kulinarischen Hochgenuss wird

Egal ob klassisch mit Hackfleisch, Schinken und Käse, als knusprige Crispy-Chicken-Variante oder ganz ohne Fleisch – allesamt serviert mit goldgelben Pommes und selbst gemachtem Ketchup. Seit wir den homemade Burger für uns entdeckt haben, will in unserer Familie keiner mehr zum „Goldenen M“. Denn: Die besten Burger der Stadt werden eindeutig bei uns zu Hause serviert! Frische Lebensmittel, feinste Produkte, immer wieder neue Kreationen und eine Extraportion Leidenschaft: Das sind die Zutaten, die Fastfood zum kulinarischen Hochgenuss für die ganze Familie werden lassen.

Aber nicht nur das Essen an sich ist ein Genuss – auch das Vorbereiten, Schnippeln, Brutzeln und Stapeln wird von meinem Sprössling und mir regelrecht zelebriert. Die gemeinsamen „Küchen-Nachmittage“ sind für uns beide mittlerweile zu einem wertvollen Ritual geworden – das ist nicht zuletzt auch der Verdienst unseres Beraters bei PLANA Küchenland, der sich bei der Küchenplanung wirklich selbst übertroffen hat!


Eine coole Sache

Rohes Fleisch, knackiger Salat, frisches Gemüse, zartschmelzender Käse, und, und, und – für einen richtig guten, selbstgemachten Burger braucht man eine ganze Menge frischer  Zutaten.

Was ich schon vor unserer Beratung bei PLANA Küchenland wusste ist, dass solche Lebensmittel gekühlt gelagert werden sollten. Neu war mir allerdings, das kalt nicht gleich kalt ist! Oder wussten Sie, dass 90% Luftfeuchtigkeit und eine Temperatur um ca. 5 °C die idealen Bedingungen für die meisten Obst- und Gemüsesorten sind, wohingegen Fisch und Fleisch es etwas kühler mögen und sich bei rund 50% Luftfeuchtigkeit am wohlsten fühlen?

Ich gebe offen zu, mein erster Gedanke bei dieser Aussage unseres Küchenberaters war: „Na toll, jetzt brauchen wir also zwei Kühlschränke?“ Ich glaube, der Berater hat mir die Skepsis förmlich aus dem Gesicht abgelesen, als er versicherte, Lebensmittel würden durch diese Unterteilung bis zu drei Mal länger frisch bleiben. Geduldig und fachkundig hat er uns dann erklärt, dass es Kühl-Gefrier-Kombinationen mit mehreren unterschiedlichen Kühlzonen gibt, in denen die verschiedensten  Lebensmittel garantiert einen kühlen Kopf bewahren.

Dank seiner kompetenten Beratung dürfen nun auch wir solch einen coolen Allrounder unser Eigen nennen, der nicht nur mit einem Kühl- und Gefrierteil, sondern zusätzlich auch noch mit einer feuchten und einer trockenen 0-Grad-Zone ausgestattet ist. Und was soll ich sagen? Ich habe das „Radieschen-Experiment“ gewagt: Auch nach drei Wochen waren die ansonsten schon nach ein paar Tagen schrumpelig und fad werdenden Knöllchen noch knackig und aromatisch wie frisch vom Feld!


Knusprige Schale – zarter Kern

Männer, sind wir doch mal ehrlich: Bei all den neuen Trends rund um Veggie-Burger, Clean Eating & Co. ist und bleibt der Dreh- und Angelpunkt eines jeden „echten“ Burgers doch ein saftiges, auf den Punkt gegartes und mit kräftigen Röstaromen umhülltes Patty – oder etwa nicht?

Die Schwierigkeit dabei: Zwischen zartrosa und Schuhsole liegt oft nur ein sehr schmaler Grat. Dank unserem neuen Siemens varioInduktions-Kochfeld meistere ich diese Gratwanderung mittlerweile mit schlafwandlerischer Sicherheit. Im Unterschied zu herkömmlichen Ceran-Kochfeldern lässt sich die Hitze mittels Induktion von jetzt auf gleich herunterfahren. So können die Patties nach kurzem scharfen Anbraten bei niedriger Temperatur schonend weitergaren – für perfekte Ergebnisse auf den Punkt: Außen knusprig-kross, innen saftig-rosa und butterweich.

Das ganz besondere Highlight für meinen Sohn und mich ist aber die zum Kochfeld dazugehörige Grillplatte. „Papa, guck mal, die Tropfen schweben!“ war sein begeisterter Ausruf, als wir den Induktionsgrill das erste Mal ausprobiert haben.

Temperaturen von rund 300 °C verhindern, dass austretender Fleischsaft und Marinade verdampfen – oder das Fleisch womöglich gekocht, statt gebraten wird. Stattdessen sammelt sich die Flüssigkeit perlförmig an und scheint förmlich über die Platte zu tanzen – oder eben zu schweben. Für meinen 5-jährigen ist es Zauberei, für mich innovative Küchentechnik auf höchstem Niveau!


Dezente Erscheinung – beeindruckende Leistung

Der Duft von brutzelndem Fleisch mag ja für den Augenblick ganz angenehm sein, aber spätestens, wenn der Kochdunst dann aus der offenen Küche in den Wohnbereich wabert, ist es doch etwas zu viel des Guten. Schließlich wollen wir das Angebratene ja in erster Linie SCHMECKEN, und nicht noch Stunden danach in der kompletten Wohnung RIECHEN.

Neben der Leistung war uns bei der Wahl des Dunstabzuges aber auch der ästhetische Aspekt wichtig. Immerhin soll die Sicht vom Sofa auf unser edles Küchenschmuckstück nicht durch eine klobige Dunsthaube verbaut sein – da waren meine Frau und ich uns einig.

Der Tischlüfter von Siemens, den uns der PLANA-Berater empfohlen hat, ist hierfür die optimale Lösung. Beinahe unsichtbar verbirgt er sich so lange unter einer schlichten, matt-silbernen Leiste direkt hinter dem Kochfeld, bis er gebraucht wird. Per Knopfdruck lässt er sich bei Bedarf hochfahren und anschalten – für meinen Sohnemann übrigens auch wieder ein klarer Fall von Zauberei.

Diese hochwertige und leistungsfähige Konstruktion aus Edelstahl und Glas hat mir bei unserem Sprössling nun nicht nur endgültig den Heldenstatus eingebracht, sondern sorgt auch schnell und effektiv für reine Luft in unserer Küche.


Burger Buns so weich und fluffig wie Sofakissen

Was ist für den perfekten Burger mindestens genauso wichtig, wie ein auf den Punkt gebratenes Patty? Richtig: Perfekte Burger Buns – locker, fluffig, feinporig und geschmacklich irgendwo zwischen Weißbrot und Brioche.

Natürlich gibt es Burgerbrötchen auch im Supermarkt zu kaufen. Die Fertig-Variante erinnert aber nur allzu oft an Pappe und fällt beim ersten Bissen auseinander – alles andere als ein würdiger Rahmen für unsere selbstgemachten Burger-Spezialitäten!

Wir haben schon Unmengen an Rezepten ausprobiert, abgeändert und am Ende dann doch wieder verworfen. So richtig zufrieden waren wir mit dem Ergebnis nie – bis der Berater bei PLANA Küchenland uns den Steam Pro Multidampfgarer von AEG ans Herz gelegt hat – eine Mischung aus Backofen und Dampfgarer. Er ermöglicht das Backen mit herkömmlicher Heißluft unter der kontrollierten Zugabe von Dampf, wodurch die Buns schön luftig und weich bleiben. Nicht umsonst haben schon unsere Omas beim Backen früher immer eine Schale mit Wasser in den Ofen gestellt!

Zusätzlich besitzt er eine sogenannte „Gärstufe“ – meine Geheimwaffe für ultimative Fluffigkeit! Nachdem der Teig fertig und die Buns geformt sind, stelle ich sie zum Gehen bei dieser Stufe in den Multidampfgarer. Die warme Feuchtigkeit lässt den Teig besonders schnell und hoch aufgehen und sorgt dafür, dass die Oberfläche nicht austrocknet. Mein Kleiner nennt das immer sehr treffend: Die Ofensauna!


 

Erfüllen Sie sich Ihren Traum vom eigenen Premium-Burgerladen!

Besuchen Sie das PLANA-Küchenstudio in Ihrer Nähe. Die PLANA-Küchenexperten beraten und zeigen Ihnen gerne alle Küchengeräte rund um Ihren Burgerladen. Unsere Küchenexperten freuen sich auf Sie!

back to top Icon
Um Ihnen bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite den bestmöglichen Service und die höchstmögliche Benutzerfreundlichkeit gewährleisten zu können, verwendet unsere Website Cookies. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu.