Background Header
Toggle Menue
Studio finden

Wissenswertes

Profiwissen, das wirklich hilft – die Küchenexperten von PLANA. Die Küchenratgeber von PLANA beantworten Ihre Fragen rund um Küchenplanung, Küchenpflege, und Ergonomie. Holen Sie sich hier alle Antworten zum Küchenkauf.

Selbst Küchenexperte werden: FAQ

Häufige Fragen (FAQ) und die passenden Antworten rund um das Thema Küche und PLANA Küchenland.

▾  Häufige Fragen entdecken  ▾

Welche Möbelmarken führt PLANA Küchenland im Sortiment?

Unsere Produkte werden nach folgenden Kriterien hergestellt und ausgewählt:

  • Unsere Küchenmöbel werden am Standort Deutschland in modernsten Produktionsstätten für PLANA Küchenland produziert und dort hin geliefert.
  • Elektrogeräte, Arbeitsplatten, Spülen und Armaturen werden von ausgewählten Markenherstellern produziert und an PLANA Küchenland geliefert, ebenso das Zubehör.
  • Grundlage für die Auswahl der Hersteller und Produkte sind:
  1. Die Qualitätsanforderungen von PLANA Küchenland
  2. Die Erfüllung der Anforderung für die PLANA-5-Jahres-Garantie
  3. Erfahrungen von Kunden, Kundendienstmitarbeitern und Monteuren

Muss ich bei PLANA Küchenland die Planung bezahlen, wenn ich meine Küche dann doch wo anders kaufe?

Nein. Die Planung Ihrer neuen Küche gehört zu unseren Dienstleistungen, die wir unseren Kunden anbieten.

Was kostet eine Küche von PLANA Küchenland?

Mit unserem Sortiment möchten wir für möglichst viele Kücheninteressenten ein attraktives Angebot bereithalten. Deshalb haben wir Küchenlinien in unterschiedlichen Preissegmenten. Wir beraten Sie gern. Einen ersten Einblick kann Ihnen der PLANA-Preiskonfigurator geben.

Wie lange bekomme ich Garantie auf meine neue Küche?

Bei PLANA Küchenland bekommen sie auf PLANA-Möbel und Elektrogeräte die PLANA-5-Jahres-Garantie. Während dieser Zeit erstattet PLANA Küchenland die gesamten Kosten für Ersatzteile, Anfahrtswege und Arbeitsstunden. Das gibt Ihnen Sicherheit.

Welche Fronten sind besonders pflegeleicht?

Besonders pflegeleicht sind glatte Fronten, von denen folgende Oberflächen empfehlenswert sind:

  • Lackierte Hochglanz-Fronten
  • Hochglanz-Fronten aus Acryl
  • Glänzende Fronten aus Schichtstoff
  • Kunststoff- und Feinstruktur-Fronten

Welchen Service bietet PLANA Küchenland?

Bei PLANA Küchenland ist ein umfassendes Service-Paket inklusive. Der PLANA-Service umfasst Beratung, Planung, Finanzierung, Aufmaß, Handwerker-Koordination, Lieferung, Montage, Kundendienst und die 5-Jahres-Garantie.

Was bedeutet PLANA-5-Jahres-Garantie?

Bei PLANA Küchenland bekommen Sie im Garantiefall bezogen auf PLANA-Möbel und Elektrogeräte während der 5-jährigen Garantiedauer die Kosten für Ersatzteile, Anfahrtswege und Arbeitsstunden erstattet. Fest versprochen. Im PLANA Küchenland erfahren Sie die genauen Garantiebestimmungen und erhalten Ihr Garantiescheckheft

Was spricht für den Kauf einer PLANA-Küche?

Mit den hohen Qualitätsansprüchen, die PLANA Küchenland an alle Produkte stellt in Kombination mit einem umfangreichen Service-Paket ist eine PLANA-Küche die sicherste Investition.

Was ist richtige Arbeitshöhe für meine neue Küche?

Die ideale Arbeitshöhe orientiert sich an den Personen, die in der Küche am häufigsten arbeiten. Auf diese Personen wird abgleitet von der Körpergröße die richtige Arbeitshöhe im Beratungsgespräch ermittelt.

Ich möchte eine pflegeleichte Küche, was empfehlen Sie mir?

Besonders pflegeleicht sind Küchen mit sehr glatten Fronten, hier sind folgende Oberflächen zu empfehlen:

  • Lackierte Hochglanz-Fronten
  • Hochglanz-Fronten aus Acryl
  • Glänzende Fronten aus Schichtstoff
  • Kunststoff- und Feinstruktur-Fronten

Welche Küchen umfasst das Sortiment von PLANA Küchenland?

Unsere Produkte werden nach folgenden Kriterien hergestellt und ausgewählt:

  • Unsere Küchenmöbel werden am Standort Deutschland in modernsten Produktionsstätten für PLANA Küchenland produziert und dort hin geliefert.
  • Elektrogeräte, Arbeitsplatten, Spülen und Armaturen werden von ausgewählten Markenherstellern produziert und an PLANA Küchenland geliefert, ebenso das Zubehör.
  • Grundlage für die Auswahl der Hersteller und Produkte sind:
  1. Die Qualitätsanforderungen von PLANA Küchenland
  2. Die Erfüllung der Anforderung für die PLANA-5-Jahres-Garantie
  3. Erfahrungen von Kunden, Kundendienstmitarbeitern und Monteuren

Führen Sie A++ Geräte und wie kann ich Energiekosten sparen?

Mit PLANA-eco können Sie jede Menge Energie und somit bares Geld sparen. Kühlgeräte verbrauchen 24 Stunden und 365 Tage im Jahr Energie. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei der Wahl des Küchengeräts auf die Verbrauchskosten zu achten. Nutzen Sie unseren Vergleichsrechner und Sie werden überrascht sein, welches Einsparpotential möglich ist.Die Energieeffizienzklasse ist hierbei ein ausschlaggebender Punkt. Der Energieverbrauch von Kühl- und Gefriergeräten der Klasse A beträgt weniger als 55% des um 1992 ermittelten Mittelwerts aller europäischen Geräte gleicher Bauart. 2004 kamen die neuen Klassen A+ und A++ dazu.

Wichtig zu wissen: die Geräte der Klasse A++ verbrauchen nur noch gut die Hälfte des Stroms eines Gerätes der Klasse A.


Wie funktioniert Induktion?

Induktionsspulen unterhalb der Glaskeramik erzeugen Wärme im magnetisierten Topfboden, ohne die Kochzonen direkt zu erhitzen. Die Kochzonen werden nur durch die Abwärme des Topfes leicht erhitzt. Bei großen (ovalen) Kochtöpfen schaltet sich bei Induktions-Kochfeldern automatisch eine Bräterzone zu.

Welche Vorteile bringt ein Induktionskochfeld?

Ein Induktions-Kochfeld bringt viele Vorteile:

  • Die schnelle Aufheiz- und Abkühlzeiten spart Zeit.
  • Es ist sicher durch geringes Erhitzen der Glaskeramikfläche.
  • Einfach zu reinigen, da kein An- und Einbrennen von Speiseresten.
  • Kurzfristige zusätzliche Leistungssteigerung durch Boost-Funktion möglich.
  • Automatische zuschaltende Induktions-Bräterzone.

Worin liegt der Vorteil von Granit gegenüber anderen Materialien, wie zum Beispiel Resopal?

Granit ist ein unverwechselbares Stück Natur und das Highlight in jeder Küche. Seine wunderschönen Farbschattierungen, seine Robustheit und Hitzebeständigkeit machen ihn zu einem einzigartigen Material und jede Arbeitsplatte zu einem absoluten Einzelstück. Deshalb empfehlen wir bei PLANA Küchenland eine Arbeitsplatte aus Granit.

Gibt es einen Maxi-Korpus bei Ihnen?

Häufig genutzte Küchen brauchen Stauraum, weswegen sich viele Küchenbesitzer mehr Platz in ihrer neuen Küche wünschen. Deshalb gibt es bei PLANA Küchenland die staurumoptimierte Küche mit dem besonders praktischen Maxi-Korpus. Diese Küche bietet ihnen bis zu 20% mehr Stauraum gegenüber jeder herkömmlichen Küche.

Beinhaltet der Endpreis auch Lieferung und Montage?

Im PLANA-Küchenpreis ist alles enthalten. Unangenehme Überraschungen im Kleingedruckten gibt es bei PLANA Küchenland nicht.

Führen Sie Küchen mit Softeinzug?

Ja. Bei allen Küchen von PLANA Küchenland sind Softeinzüge Standard.

Welche Informationen benötigen Sie, um meine neue Küche planen zu können?

Zur Planung Ihrer Küche benötigen wir den Grundriss Ihrer Küche, mit Maßen für:

  • Wand
  • Fenster
  • Türen
  • Anschlüsse wie Wasser/Abwasser, Elektroanschlüsse wenn schon vorhanden
  • Heizkörper und Heizkörpernischen

Wir unterstützen Sie gern bei einem Aufmaß vor der Planung Ihrer neuen Küche.


Welche Abluftleistung benötigt eine gute Dunsthaube?

Im Haushalt ist unter Berücksichtigung von Wärmeverlusten eine effiziente Absaugung gefordert. Der entstehende Kochwrasen soll dort abgesaugt werden, wo er entsteht und nicht nachträglich über einen vielfachen Austausch der erwärmten Raumluft. Der aufgenommene Fettwrasen wird in den Metallfettfiltern aufgenommen, die leicht zu reinigen sind. Für eine gut konstruierte Abluftanlage ist ein 6- bis 8-facher Luftwechsel je Stunde für gewöhnlich ausreichend.

Ich möchte eine pflegeleichte Spüle, was empfehlen Sie mir?

Es gibt Spülen aus Edelstahl, Keramik und einem Verbundmaterial aus Granit und Acryl. PLANA Küchenland bietet zudem Spülenmodule an, z. B. auf Granit kombiniert mit Edelstahl.Die Erfahrung zeigt, dass sich Spülen aus Edelstahl und Keramik bei PLANA-Kunden besonders gut bewährt haben.

Welche Mülltrennungssysteme gibt es?

Damit der Aufwand bei der Abfalltrennung möglichst gering bleibt, muss dieses Thema bereits in der Planungsphase der Küche berücksichtigt werden. Überlegen Sie genau, wie viele Abfallbehälter Sie überhaupt dauerhaft in der Küche Platz geben möchten.
Der Abfallsammler ist am besten in der Nähe der Spüle platziert. Er sollte zur Vermeidung von Gerüchen mit einem selbstöffnenden Deckel versehen und leicht zu reinigen sein.Besonders praktisch ist ein Abfallsammler direkt unter der Arbeitsplatte, so sparen Sie Wege und Zeit.

Meine Wände sind schief, kommt eine Einbauküche für mich in Frage?

Ja. Jedoch ist ein genaues Aufmaß unerlässlich, dann kann eine PLANA-Küche in fast jedem Raum optimal eingeplant werden.

Welche Töpfe benötige ich für ein Induktionsfeld?

Die Induktionsfähigkeit eines Kochtopfes kann man ganz einfach mit einem Magneten testen:
Haftet der Magnet am Topf, ist er auch induktionsfähig.

Welche Dampfgarer gibt es und welcher ist der Richtige für mich?

Sie können zwischen unterschiedlichen Gerätetechniken und Einbauformen wählen

Dampfbacken
Im Dampfbackofen ist die Dampfgarfunktion schon integriert. Das eröffnet für den Koch neue Anwendungsmöglichkeiten durch die Kombination von Dampf und Heißluft, z. B.:

Niedertemperatur-Garen
Ermöglicht schonende Zubereitung von Fleisch bei niedriger Temperatur. Nach kurzem Anbraten wird der Braten langsam saftig und zart auf den Punkt gegart.

Beschwaden
Beim Beschwaden werden Hitze und Feuchtigkeit so kombiniert, dass Hefeteig und tiefgefrorene Backwaren perfekt gelingen.

Regenerieren
In der professionellen Gastronomie werden Gerichte vorbereitet, die abends wie frisch gekocht auf den Tisch kommen. Das Geheimnis liegt im Regenerieren mit drucklosem Dampf. Diesen Trick können Sie nun auch zu Hause für besondere Menüs oder einfach für ein schnelles, vorgekochtes Essen nutzen.

Entsaften
Für selbst gemachten Holundersaft oder Quittengelee brauchen Sie jetzt keinen sperrigen Topf mehr: Entsaften Sie bequem und minutengenau im Dampfgarer.

Gleichzeitige Zubereitung
Sie können verschiedene Speisen gleichzeitig im Dampfgarer zubereiten, wie beispielsweise Gemüse mit Fisch, sogar mit Desserts! Dabei müssen Sie keine Bedenken haben, dass Geschmack abfärbt. Das ist bei dieser Garmethode ausgeschlossen.


Ich benötige viel Stauraum, wie lässt sich dies in meiner Küche verwirklichen?


PLANA Küchenland liefert hierfür eine spezielle Planungsidee im Rahmen von „Küchenumbau 5x variiert“:

Die Stauraumküche mit hohem Gebrauchswert
Diese Küche ist optimal auf den häufigen Einsatz abgestimmt. Wer eine Familie täglich mit drei bis vier Mahlzeiten versorgt oder viel und gerne kocht, weiß eine solche Ausstattung zu schätzen. Was beim Kochen zur Hand sein muss, ist perfekt untergebracht im Vorratshochschrank mit Vollauszug, im Eckoberschrank, der Magic Corner und am Relingsystem. Die Schränke sind ausgerüstet mit Innenorganisation für Vorräte inkl. Dosenset, Gewürze, Töpfe, Teller und Besteck. Großraumspüler und Kühlgefrierkombination sind nach hohem Fassungsvermögen ausgesucht. Die hoch eingebaute Mikrowelle ist eine gute Hilfe für schnelle Köche.


Ich möchte keine Folienküche, welche Alternativen gibt es?

PLANA Küchenland bietet glänzende Fronten aus Schichtstoff oder Kunststoff sowie Feinstruktur-Fronten an. Diese Fronten haben deutlich bessere Eigenschaften in Bezug auf die Langlebigkeit der Küche.

Ich benötige eine günstige Küche, was empfehlen Sie mir?

PLANA-Start oder PLANA-Trend sind Küchen mit einem Profil, das auf Ihre Anforderungen optimal abgestimmt ist.
PLANA-Küchen mit allen Dienstleitungen, die überraschend wenig kosten.

Führen Sie auch Küchengeräte von Gaggenau?

Ja wir führen auch Gaggenau.

Ist eine Granitarbeitsplatte empfindlich?

Granitplatten gehören aufgrund der Maserung und der Oberflächenstruktur zu den unempfindlichsten Arbeitsplatten-Materialien. Sie sind leicht zu reinigen und hart im Nehmen. Deshalb empfehlen wir bei PLANA Küchenland eine Arbeitsplatte aus Granit.

Was sind die Lieferzeiten für eine Küche?

Eine PLANA-Küche hat in der Regel eine Lieferzeit von 8 Wochen ab Auftragserteilung, diese kann sich bei Werksferien erhöhen oder bei freien Produktionskapazitäten verringern. Hier kann Sie Ihr Fachberater im PLANA Küchenland genau informieren.

Gibt es Finanzierungsmöglichkeiten für die neue Küche?

Ja. Wir bieten Ihnen günstige Konditionen und Wege zur Finanzierung Ihrer Traumküche. Sprechen Sie Ihren PLANA-Fachberater doch einfach auf die PLANA-Finanzierungsmodelle an.

Welche Natursteinarten gibt es?

Granit ist genau genommen eine Unterbezeichnung und gehört zur Gruppe der Tiefengesteine. Neben diesen führt PLANA Küchenland noch viele weitere Gesteinsarten:

Tiefengesteine
(Granit / Anorthosit / Syenit / Gabbro)

Metamorphe Gesteine
(Paragneis / Migmatit / Gneis)

Sediment Gesteine
(Konglomerat)


Wie kann man Naturstein am besten pflegen?

Durch regelmäßige Imprägnierung und Säuberung der Arbeitsfläche. Dazu werden nach dem Vorbereiten, Kochen oder Backen alle Unreinheiten mit Wasser beseitigt und gelegentlich anschließend imprägniert (4-8 mal pro Jahr).

Kann man Spiegel für die Rückwandverkleidung einsetzen?

Ja. Um die Rückwand entsprechend zu verkleiden bzw. zu gestalten, können Spiegelfliesen eingesetzt werden.

Welches Kochfeld ist am praktischsten?

Welches Kochfeld am praktischsten ist, hängt davon ab welche Anforderung der Benutzer an ein Kochfeld hat. Beim Beratungsgespräch wird das für Sie passende Kochfeld ausgesucht.

Wie gut sind Kombigeräte beim Herd? (2 x Induktion + 2 x Ceran)

Heute werden kaum noch Kombigeräte eingesetzt, weil Kunden auf allen Kochstellen die Vorteile von Induktion nutzen möchten.

Was sind die Vorteile und Nachteile eines Cerankochfelds?

Heute sind Cerankochfelder Standard. Herkömmliche Kochstellen werden nur noch eingesetzt wenn der Kunde er ausdrücklich wünscht.

Kann ein Gasfeld zu einer Gefahr in der Küchenzeile werden?

Gaskochfelder bergen wegen der offenen Flamme immer ein Risiko, deshalb gelten hier besondere Vorschriften bei der Planung  und Montage. Hier sind bestimmte Abstände zur Wand und zum Dunstabzug vorgeschrieben. Wir beraten Sie gern.

Welche Wandverkleidung hinter dem Kochfeld eignet sich am besten?

Hinter dem Kochfeld eignet sich am besten ein hitzebeständiges Material ohne Fugen. Granit und Glas werden bei PLANA Küchenland besonders oft eingesetzt.

Bieten Sie auch rollstuhlgerechte Küchen an?

Ja. Wir planen auch rollstuhlgerechte Küchen. Hier ist eine überlegte Anordnung der Funktionsbereiche bis ins Detail wichtig. Mehr dazu erfahren Sie in Ihrem PLANA Küchenland.

Kann man sich auf plana.de online eine Küche planen?

Ja, mit unserem Online Küchenplaner. Damit Sie sich bereits vor der professionellen Küchenplanung ein erstes Bild Ihrer neuen Küche machen können, haben wir für Sie eine kleine Auswahl an Gestaltungsmöglichkeiten zusammengestellt mit der Sie immer neue, individuelle Kombinationen wählen können um Ihre Küche zu planen.

Kann man eine Hochglanzküche mit normalen Haushaltsreinigern putzen oder gibt es hierfür spezielle Putzmittel?

Eine Hochglanzfront lässt sich mit normalen Haushaltsreinigern putzen. Bitte verwenden Sie keine scharfen oder Flüssigkeitsreiniger mit scheuernder Wirkung.

... warum sollte ich meine Küche bei Ihnen kaufen?

Weil bei PLANA Küchenland hohe Qualitätsmaßstäbe eingehalten werden und die Kunden ein umfassendes Dienstleistungs-Programm erhalten. Mit den 10 PLANA-Argumenten garantieren wir einen perfekten Service rund um Ihren Küchenkauf – und darüber hinaus.

Wie lange dauert der Entstehungsprozess von Granit?

Der gesamte, natürliche Entstehungsprozess von Granit dauert zwischen 80 und 100 Millionen Jahre.

Woraus besteht Granit?

Das Tiefengestein Granit setzt sich aus Feldspat, Quarz und Glimmer zusammen. Die unterschiedliche Verschmelzung dieser Bestandteile im Gestein ist für die facettenreiche Farbgebung verantwortlich und entsteht meistens in einer Tiefe von mehr als 2000 Meter unter der Erdoberfläche.

Wo kommt der Granit- oder Naturstein von PLANA her?

In den verschiedensten Länder, wie z.B. Brasilien, Italien, Indien, Spanien, Finnland und China finden Sie die schönsten und unterschiedlichsten Natursteine.

Welche Steinarten eignen sich als Küchenarbeitsplatte?

In der Gesteinskunde werden die Gesteinsarten nach dem Entstehungsprinzip eingeteilt. Man unterscheidet die Gesteinsgruppen: Magmatische Steine (Tiefengesteine, Ergussgesteine), Sedimentgesteine und Metamorphe Gesteine.
Für die Verwendung als Küchenarbeitsplatte erfüllen hauptsächlich die Tiefengesteine sowie auch einzelne Steinsorten aus den anderen Gruppen die Vorraussetzungen

Wie wird der Felsblock zur Steinarbeitsplatte?

Die in den weltweit verstreuten Steinbrüchen abgebauten Steinblöcke werden zunächst in verschieden zentimeterdicke Platten geschnitten. Trotz Verwendung zahlreicher Sägeblätter werden durch den hohen Härtegrad des Gesteins selten mehr als 3 Zentimeter in der Stunde gesägt. Diese Platten gehen auf die Reise in die entsprechende Steinbearbeitungsstätten. Hier wird die Küchenarbeitsplatte maschinell und manuell für Ihre Küche genau angepasst, sowie alle gewünschten und nötigen Kantenbearbeitungen und Ausschnitte vorgenommen.


Küchenratgeber Pflege

Was immer Sie wissen wollen, hier gibt es die richtigen Pflegetipps.

▾  Pflegetipps entdecken  ▾

Abfallsysteme

Reinigung:
Regelmäßig gründlich mit warmem bzw. heißem Wasser und Spülmittel; bei Bedarf zusätzlich desinfizieren. Wichtig: Wenn Sie den Abfallsammler öfter leeren, entstehen weder lästige Geruchsbildung noch schwer zu reinigende Rückstände.

Abluftventilatoren

Reinigung:
Bei Abluftventilatoren ohne Filter sollte alle drei Monate das Lüfterrad gereinigt werden. Das Gehäuse wird am besten mit einem weichen Tuch, Wasser und einem milden Reinigungsmittel gereinigt.

Wichtig:
Vor dem Säubern der Geräte sollte man immer den Netzstecker ziehen.


Armaturen

Reinigung:
Verchromte oder farbige Armaturen nicht mit Kalk lösenden, säurehaltigen, Putz- oder Scheuermitteln reinigen. Das würde die Oberfläche matt und stumpf machen bzw. zerkratzen. Schmutz- und Kalkränder können Sie auch mit der weißen Innenhaut von Orangenschalen entfernen. Leichte Rostflecken können mit der Schnittfläche einer Zitrone beseitigt werden. Pflege: Im Fachhandel erhalten Sie versiegelnde Pflegemittel, die Wasser, Schmutz und Kalk abweisen. Das vereinfacht spätere Reinigungen, zu denen Sie dann lediglich Wasser und ein weiches Tuch bzw. ein Fensterleder benötigen.

Wartung:
Die Siebe und Dichtungen bei Verschmutzung in Essigessenz oder Kalkreiniger einlegen. Danach unbedingt gut abspülen. Verschleißteile wie Dichtungen oder Teile der Mischbatterie sollten, je nach Härtegrad des Wassers, nach ca. 2 Jahren ausgetauscht werden.


Backofen

Reinigung:
Modelle mit glatt emaillierter Oberfläche können mit herkömmlichen Reinigern gesäubert werden. Selbstreinigende Backöfen (katalytische Reinigung oder Pyrolyse) sollten nur bei groben Verschmutzungen und dann nur äußerst vorsichtig mit weichen Tüchern und milden Reinigungsmitteln gesäubert werden.

Achtung:
Finger weg von Bürsten und Backofensprays! Bleche, Bratrost, Laufschienen, eventuell auch Rück- und Seitenbleche demontieren und mit warmem Wasser und einem milden Reiniger säubern. Starke Verschmutzungen lassen sich unter Umständen mit Wasser aufweichen


Ceran-Kochfeld

Reinigung:
Für das Reinigen von Ceran-Kochfeldern stellt der Handel Reinigungsmittel zur Verfügung. Ansonsten nehmen Sie einfach ein Spülmittel. Das Mittel mit einem weichen Tuch auftragen und nach der Reinigung nochmals feucht nachwischen. Zum Entfernen angebrannter Reste verwenden Sie am besten einen Glasschaber oder einen nicht kratzenden Schwamm. Unschöne Wasserränder können ganz einfach mit Essig beseitigt werden.

Wichtig:

  1. Die Verwendung einiger Haushaltsreiniger und Geschirrspülmittel kann Verfärbungen hervorrufen. Fragen Sie im Handel nach.
  2. Bei Beschädigung eines Kochfeldes auf gar keinen Fall weiter benutzen, sondern sofort von einem Fachmann austauschen lassen

Dichtungen

Pflege:
Gummidichtungen leben länger und halten auch länger dicht, wenn sie hin und wieder mit Talkumpuder eingerieben werden.

Dielen-Boden

Reinigung:
Zur Entfernung von Wachs und Schmutz können Sie ein handelsübliches Scheuermittel bzw. ein aufhellendes Waschmittel für Weißwäsche benutzen.

Pflege:
Nach dem Trocknen kann das Holz erneut mit einem Hartwachs oder mit einem farblosen Lack behandelt werden. Lack bietet im Vergleich zum Wachs einen besseren Schutz vor Verschmutzung.

Wichtig:
Kleinere Schrammen können Sie mit einem in Paraffin getränkten Lappen behandeln. Größere Kratzer lassen sich manchmal mit einer speziellen Möbelpolitur retuschieren.


Dunstabzugshauben

Reinigung:
Die Filter von Dunstabzugshauben müssen alle ein bis drei Monate gesäubert bzw. erneuert werden. Wieder verwendbare Filter in warmem Seifenwasser auswaschen und vor dem Einsetzen gut trocknen lassen. Das Gehäuse wird am besten mit einem weichen Tuch, Wasser und einem milden Reinigungsmittel gereinigt.

Wichtig:
Vor dem Säubern der Geräte sollte man nach Möglichkeit den Netzstecker ziehen.


Echtholz-Oberflächen

Reinigung:
Zur Reinigung bei normalen Verschmutzungen (z. B. Staub, Fingerabdrücke, fettige Kochschwaden): Profile und Rillen mit einem Pinsel von Staub befreien. Mit mildem Reinigungsmittel und einem nicht fusselnden Tuch Verschmutzungen entfernen. Ecken und Profile unbedingt trocken reiben. Hartnäckige Flecken (z. B. Kugelschreiber, Filzstift) mit Spiritus oder Waschbenzin entfernen. Anschließend mit feuchtem Fensterleder nachwischen. Ecken und Profile unbedingt trocken reiben.

Pflege:
Echtholz-Oberflächen in Massivholz und furnierter oder farbig lackierter Ausführung sind allseitig mehrfach mit Acryl- oder Polyurethan-Lack versiegelt. Sie sind pflegefreundlich und unempfindlich gegen alle im Haushalt vorkommenden Flüssigkeiten.

Wichtig:
Achten Sie darauf, dass die Oberfläche niemals mit Scheuermittel, Möbelpolitur, Wachs, Nitroverdünnung, Azeton oder Nagellackentferner in Berührung kommt.


Edelstahl-Wandverkleidung

Reinigung:
Einfach mit mildem Flüssigreiniger und heißem Wasser abwaschen, mit klarem Wasser nachwischen und mit einem weichen Tuch trocken reiben.

Aus Omas Trickkiste:
Vermischt man 1 EL Schmierseife mit 1 EL Schlämmkreide und verarbeitet beides zu einer Paste, so hat man ein perfektes Mittel zur Edelstahlreinigung. Die Paste einfach auf die angefeuchtete Edelstahlfläche auftragen, abreiben und anschließend polieren.


Einbauspülen aus Chromnickelstahl

Reinigung:
Einbauspülen aus Chromnickelstahl pflegen und reinigen Sie am besten mit einem speziellen Spray, das Sie bei PLANA Küchenland erhalten. Fragen Sie Ihren PLANA-Berater danach.

Einbauspülen aus Keramik

Reinigung:
Der unschöne Metallabrieb von Töpfen in Keramikspülen lässt sich einfach Haushaltsreinigern beseitigen, die nicht scheuern.

Elektro-Kochmulde

Reinigung:
Die Kochfelder in kaltem Zustand reinigen. Stärkere Verschmutzungen mit der Scheuerfläche eines Putzschwammes beseitigen. Anschlussringe bzw. Edelstahl-Mulden mit Edelstahlreiniger putzen. Schmutz in den Rillen der Kochplatten lässt sich am besten von der leicht erwärmten Platte lösen. Dazu Backpulver darauf streuen, mit einem Spülschwamm verreiben und danach abwischen. Stark verschmutzte Platten können auch mit zerknüllter Alufolie wieder blank gerieben werden. Zur Reinigung und Pflege der Chromnickelstahlteile erhalten Sie auch ein spezielles Spray bei PLANA Küchenland.

Wichtig:
Die Platten nach der Reinigung erhitzen, um der Bildung von Rost entgegenzuwirken (evtl. zusätzlich spezielles Kochplatten-Pflegemittel verwenden).


Fronten und Gesimse, lackiert

Reinigung:
Lose aufliegender Staub kann mit einem weichem Staubtuch ohne Druck abgewischt werden. Normale Verschmutzungen lassen sich leicht mit einem Fensterleder sowie etwas lauwarmem Wasser entfernen, anschließend mit einem weichen Tuch trocken reiben. Bei starker Verschmutzung mit Fettrückständen ist es empfehlenswert, etwas milden Haushaltsreiniger oder Spülmittel ins Wasser zu geben. Gute Ergebnisse werden auch mit Glasreiniger erzielt.

Wichtig:
Verwenden Sie niemals scheuernde Reinigungsmittel. Die Oberflächen würden verkratzen. Benutzen Sie auf keinen Fall lösemittelhaltige Reiniger wie Nitroverdünnung, Azeton, Nagellackentferner o. Ä. Es könnten Schäden an der Oberfläche entstehen.


Gaskochmulde

Reinigung:
Gaszufuhr abstellen und den Herd eventuell von der Stromzufuhr trennen. Topfgitter und Brennerdeckel abnehmen und jeweils mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel säubern bzw. vorsichtig mit Stahlwolle und Seife reinigen, abtrocknen und wieder einbauen.

Gefrierschrank

Reinigung:
Zur Reinigung das Gerät abschalten und ausräumen. Sobald das Eis zu schmelzen beginnt, vorsichtig mit einem Kunststoffspachtel lösen und das Tauwasser möglichst in Behältern auffangen. Mit einem trockenem Tuch alle Wasserreste aufnehmen. Dann die Innenflächen mit lauwarmen Wasser und mildem Reiniger säubern. Alle Flächen mit Wasser oder Essigwasser nachreinigen und mit einem Tuch trocken reiben.

Geschirrspülmaschine

Reinigung:
Türrahmen und Front mit milden Reinigungsmitteln säubern (kein Scheuermittel verwenden!). Holzfronten sollten mit einem feuchten Ledertuch abgerieben und mit Haushalts-Papiertüchern oder einem weichen Tuch abgetrocknet werden. Keinesfalls salmiakhaltige Mittel benutzen! Um ein Überlaufen des Wassers in der Maschine zu verhindern, müssen die Siebe regelmäßig kontrolliert und sauber gehalten werden.

Granit-Arbeitsplatten

Wie pflege ich Granit- und Natursteinplatten?
Steine innerhalb einer Sorte können sich in Textur, Kontrast und Farbgebung unterscheiden, denn jeder Naturstein  ein Einzelstück / Unikat der Natur!

Stein hat aufgrund seiner naturgegebenen Poren und kleinste Oberflächenrisse die Eigenschaft, Flüssigkeit aufzunehmen. Um dies zu vermeiden, erhalten Sie in Ihrem PLANA Küchenland Pflegemittel zur regelmäßigen Imprägnierung.

Natursteinarbeitsplatten werden im Anschluss der Werksbearbeitung mit einem lebensmittelechten Imprägnierungsmittel (Anti-Fleck) behandelt. Nach der Montage Ihrer Arbeitsplatten wischen Sie bitte den Naturstein mit Wasser und etwas Spülmittel großflächig ab bis alle Unreinheiten beseitigt sind. Tragen Sie das Imprägnierungsmittel im Anschluss großflächig auf.

Ob Ihr Stein versiegelt ist, stellen Sie fest, indem Sie etwas Wasser auf ihn tropfen lassen. Zieht der Wassertropfen in den Naturstein ein, sollte der Pflegevorgang wiederholt werden. Perlt das Wasser jedoch auf der Arbeitsplatte ab, ist diese ausreichend versiegelt. Wir empfehlen Ihnen, diesen Vorgang 4 – 5 mal pro Jahr zu wiederholen. Bei Naturstein mit einer geflammten Oberfläche sollte der Imprägnierungsvorgang 6-8 mal pro Jahr erfolgen.

Wir empfehlen Ihnen für die tägliche Reinigung das Mittel Triple Effect, da Ihr Naturstein dadurch zusätzlich geschützt und gepflegt wird. Imprägnierungsmittel ist darin enthalten und wird mit jeder Reinigung aufgetragen. Festsitzende Öl- und Fettflecken sollten rasch mit einem dafür vorgesehenem Mittel für Naturstein entfernt werden. Um dies vorzubeugen empfehlen wir Ihnen, nach dem Kochvorgang Ihre Arbeitsplatte vor allem im Kochfeldbereich von Unreinheiten wie z.B. Öl und Fett zu befreien.

Zur täglichen Pflege lässt sich Ihre Steinarbeitsplatte mit Wasser und etwas Spülmittel leicht reinigen.
Durch den langen Entstehungsprozess des Steins und die damit verbundenen Erdbewegungen, unterliegt der Stein leichten Spannungen. Heiße Töpfe und Pfannen sollten daher auf eine dafür vorgesehene Unterlage gestellt werden um einen Thermoschock und damit eventuell verbundene Risse im Material zu vermeiden. (Ein Thermoschock entsteht, wenn eine schnelle, schockartige Veränderung der Temperatur eines Materials zustande kommt.)

Haben Sie gewusst, dass viele Gesteine einen höheren Härtegrad wie z.B. das Stahl Ihrer Messer besitzen? Um daher die Schärfe Ihrer Messer zu erhalten sowie Metallabrieb auf dem Stein zu vermeiden, sollte zum Schneiden eine dafür vorgesehene Unterlage verwendet werden.


Granit-Boden

Reinigung:
Granitböden kann man mit handelsüblichen, milden Reinigungsmitteln und Wasser reinigen. Sie können aber auch mit essighaltigen Pflegemittel gereinigt werden. Allerdings sind dabei unbedingt die Pflegehinweise der Hersteller zu beachten!

Pflege:
Polierte Flächen können mit handelsüblichen Pflegeprodukten gepflegt werden. Bei stärkeren Verschmutzungen sollten Sie industrielle Pflegeprodukte einsetzen.

Wichtig:
Öle und stark färbende Flüssigkeiten sollten besser nicht zur Reinigung verwendet werden, da diese evtl. tief in das Material eindringen und das Aussehen verändern können.


Gusseisen-Pfannen

Reinigung:
Am besten auf Spülmittel verzichten und nur mit heißem Wasser ausspülen oder einfach mit Küchentüchern ausreiben. Wenn Sie Spülmittel einsetzen, die Pfanne unbedingt nach der Reinigung einfetten. Ab und an Pfanne mit Salz ausbrennen: Dazu zwei bis drei Esslöffel Salz in die heiße Pfanne geben und mit einem Küchentuch ausreiben. Die Salzkristalle lösen eingebrannte Partikel.

Wichtig:
Unbehandeltes gusseisernes Geschirr sorgfältig abtrocknen bzw. immer einfetten, da es rostanfällig ist.


Halogen-Strahler

Reinigung:
Beim Reinigen, aber auch beim Auswechseln eines defekten Halogen-Leuchtmittels ist zu beachten, dass dies immer nur mit Hilfe eines Tuches erfolgen darf. Hautfett beschädigt das Leuchtmittel!

Holzparkett-Boden

Reinigung:
Schmutz und Sand wirken auf Parkett wie Schleifpapier. Entfernen Sie diese daher umgehend mit Mopp, Haarbesen oder mit dem Staubsauger. Bei Bedarf den Boden feucht (nicht nass!) aufwischen. Fettflecken, Absatzstriche und andere starke Verschmutzungen können Sie leicht mit lösemittelhaltigen Reinigern entfernen. Nach dem Trocknen muss die Fläche dann allerdings aufpoliert werden.

Pflege:
Verwenden Sie lösemittelhaltige Parkett-Pflegemittel zur Pflege. Nach dem Antrocknen muss der Boden zusätzlich gebohnert werden.

Wichtig:
Ist die Versiegelung abgenutzt bzw. beschädigt, so muss der Boden geschliffen und neu versiegelt werden.


Induktionskochfeld

Reinigung:
Da sich beim Induktionskochen der Topfboden und nicht die Glaskeramikplatte erhitzt, ist ein Anbrennen nahezu unmöglich. Deswegen genügt zur Reinigung in der Regel ein feuchtes Tuch oder ein mildes Reinigungsmittel.

Wichtig:
Bei Beschädigung eines Kochfeldes auf gar keinen Fall weiter benutzen, sondern sofort von einem Fachmann austauschen lassen.


Keramikböden und -wände

Reinigung:
Zur Reinigung genügt das Aufwischen mit Wasser und einem handelsüblichen Pflegemittel.

Kork-Boden

Reinigung:
Korkböden sind meist versiegelt und müssen deshalb nur feucht gewischt werden. Ca. zweimal pro Jahr sollten sie nach dem Trocknen zusätzlich gewachst werden.

Küchenfronten mit Samtoberfläche

Reinigung:
Flecken von stark färbenden Substanzen und Flüssigkeiten, aber auch Fettspritzer u. Ä. müssen sofort mit viel Wasser, evtl. unter Zugabe von handelsüblichen, nicht scheuernden Haushaltsreinigern, abgewaschen werden. Die Flecken sollten nicht eintrocknen! Fleckenrückstände können mit einer heißen Schmierseifenlösung unter Zuhilfenahme einer Spül- oder Handwaschbürste ausgebürstet werden. Anschließend die Seifenreste mit lauwarmem Wasser abwaschen und mit einem Fensterleder trocken reiben. Eingetrocknete oder über längere Zeit eingedrungene Substanzen lassen sich unter Umständen nicht mehr vollständig entfernen!

Kühlschrank

Reinigung:
Schalten Sie den Kühlschrank vor der Reinigung aus, räumen Sie alle Lebensmittel aus und entfernen Sie alle losen Innenteile, wie z. B. Aufbewahrungsschubladen etc. Sobald das Gefrierfach abgetaut ist, säubern Sie die Innenflächen, den Innenraum und die Türverkleidung mit lauwarmem Wasser und etwas mildem Reiniger. Dann alle Flächen nochmals mit klarem Wasser oder Essigwasser nachreinigen und mit einem Tuch trocken reiben. Den Kühlschrank nach der Wiederinbetriebnahme mindestens ein halbe Stunde geschlossen halten. Bei Kühlschränken mit Abtauautomatik und Ablauf an der rückwärtigen Innenwand muss der Schmutz in der Auffang-Rinne entfernt werden – am besten mit einer angefeuchteten Zahnbürste. Wenn der Ablauf verstopft ist, benutzen Sie einen Draht zur Reinigung und spülen Sie mit Wasser nach. Schmutzige Dichtungen kleben am Gehäuse, verformen sich oder reißen. Halten Sie daher die Türdichtungen sauber. Zur Reinigung der Dichtungen lediglich Wasser und Geschirrspülmittel bzw. Neutralseife verwenden.

Kunststoffoberflächen

Reinigung:
Bei normalen Verunreinigungen wie z. B. durch Staub, Fingerabdrücke oder fettige Kochschwaden empfehlen wir den Einsatz handelsüblicher, in Wasser löslicher Haushaltsreiniger oder Spülmittel. Dazu mit sauberen, feuchten, nicht fusselnden Reinigungstüchern die Fläche gleichmäßig in beliebiger Richtung abwischen. Anschließend mit einem schwach angefeuchteten Fensterleder die Flächen in senkrechter Richtung ohne großen Druck abreiben. Hartnäckige Flecken (z. B. Kugelschreiber, Filzstift) mit Spiritus oder Waschbenzin entfernen. Anschließend mit feuchtem Fensterleder nachwischen. Ecken und Profile unbedingt trockenreiben.

Wichtig:
Niemals mit Scheuermitteln, Nitroverdünnung, Azeton und Nagellackentferner arbeiten.


Laminat-Boden

Reinigung:
Laminatböden einfach mit dem Staubsauger oder Besen reinigen. Leichte Verschmutzungen können mit einem feuchten Tuch aufgenommen werden. Sie sollten bei der Reinigung nicht zu viel Wasser benutzen, da es zwischen die Paneele eindringen und das Holz aufquellen lassen kann. Flecken können Sie mit einem speziellen Laminat-Reiniger bzw. Spiritus oder Aceton beseitigen.

Wichtig:
Keinen Wischmopp zur Reinigung verwenden, da er zu viel Wasser auf den Boden bringt.


Massivholz-Arbeitsplatten

Reinigung:
Zur täglichen Reinigung am besten Schmierseife benutzen.

Pflege:
Die zweifach mit Öl behandelten Platten müssen regelmäßig nachbehandelt werden, denn sie vertragen nur in begrenztem Umfang die Einwirkung von Wärme, Wasser, Spirituosen und anderen Flüssigkeiten. Pflegeöl kann in Ihrem PLANA Küchenland erworben werden.

Wichtig:

  1. Niemals Salmiak- und scheuerpulverhaltige Reinigungsmittel benutzen: Salmiak kann das Holz verfärben.
  2. Vergessen Sie nicht, dass Öltücher sich selbst entzünden können und deshalb in einer dicht verschlossenen Blechdose aufbewahrt werden müssen.

Metall-/Edelstahlpfannen/-töpfe

Reinigung:
Herkömmliche Metall- oder Edelstahlpfannen bzw. -töpfe werden von Profis lediglich mit heißem Wasser und Küchenpapier gesäubert, da sonst die natürliche Antihaftschicht zerstört wird, die sich bei jeder Benutzung der Pfanne bildet.

Möbelscharniere

Pflege:
Küchenmöbelbeschläge werden mechanisch stark beansprucht. Obwohl die meisten Beschläge heute wartungsfrei sind, zahlt sich ihre zusätzliche Pflege aus. Dazu einfach einen Tropfen Nähmaschinenöl in Gelenke und Drehpunkte geben und alle Schrauben nachziehen.

OSB-Platten

Reinigung:
Einfach mit mildem Flüssigreiniger und heißem Wasser abwaschen, mit klarem Wasser nachwischen und mit einem weichen Tuch trocken reiben. Die Fugen vorher mit einem Pinsel bzw. einer kleinen Bürste reinigen.

PVC

Reinigung:
PVC-Beläge müssen nur feucht gewischt und ab und an poliert werden. Beläge, die bereits seitens des Herstellers mit einer glänzenden Polyurethanschicht versehen sind, müssen lediglich mit dem Staubsauger gereinigt werden. Gelegentlich mit einem feuchten Fußbodenwischer und einem für PVC geeigneten, lösungsmittelfreien Spezialreiniger nachwischen.

Pflege:
PVC-Beläge sollten mit einer Selbstglanzemulsion oder einer Polymerdispersion auf Polyacryl- oder Polystyrolbasis geschützt werden.

Wichtig:
Scheuerpulver kann die Oberfläche beschädigen, daher ist es ratsam, Schmutzspritzer sofort mit einem milden Reiniger zu entfernen, bevor sich Flecken bilden.


Relings & Co.

Reinigung:
Alle Metallteile werden in der Regel mit einem mildem Flüssigreiniger und heißem Wasser abgewaschen, mit klarem Wasser nachgewischt und mit einem weichen Tuch trocken gerieben.

Schichtstoff-Arbeitsplatten

Reinigung:
Reinigen Sie Ihre Arbeitsplatte nicht mit Scheuermittel, sondern verwenden Sie handelsübliche Reiniger wie z. B. Spülmittel oder Neutralreiniger.

Pflege:
Vermeiden Sie Wasser an den Leimfugen und an den Arbeitsplattenkanten. Trotz der guten Abdichtung kann dort Wasser eintreten, was dann zum Quellen der Arbeitsplatte führt.

Wichtig:
Ihre Arbeitsplatte ist kurzzeitig hitzebeständig. Brandflecken sind jedoch bei Kunststoff in der Regel nicht reparabel. Es ist daher empfehlenswert, zum Abstellen heißer Töpfe einen Untersetzer zu verwenden.


Schichtstoffplatten

Reinigung:
Einfach mit mildem Flüssigreiniger und heißem Wasser abwaschen, mit klarem Wasser nachwischen und mit einem weichen Tuch trocken reiben. Die Fugen vorher mit einem Pinsel bzw. einer kleinen Bürste reinigen.

Schichtstoff-Wandverkleidung

Reinigung:
Einfach mit mildem Flüssigreiniger und heißem Wasser abwaschen, mit klarem Wasser nachwischen und mit einem weichen Tuch trocken reiben. Die Fugen vorher mit einem Pinsel bzw. einer kleinen Bürste reinigen.

Teflon-Pfannen

Reinigung:
Teflonpfannen nur mit heißem Wasser und Küchenpapier reinigen.

Wichtig:
Kein Spülmittel verwenden! Kratzschwämme oder Eisenwolle von Teflon-Pfannen unbedingt fern halten!


Terracotta-Boden

Reinigung:
Regelmäßige Reinigung mit Wasser unter Zugabe von Terracotta-Pflegemilch. Spülmittel sind zur Reinigung ungeeignet.

Umlufthauben

Reinigung:
Die Aktivkohlefilter von Umlufthauben sollte man etwa alle 12 bis 18 Monate auswechseln. Das Gehäuse wird am besten mit einem weichen Tuch, Wasser und einem milden Reinigungsmittel gereinigt.

Wichtig:
Vor dem Säubern der Geräte sollte man immer den Netzstecker ziehen.



Küchenlexikon statt Küchenlatein

Experten sprechen meist in einer eigenen Sprache über ihr Fachgebiet. Deshalb erklären wir hier alle Fachbegriffe rund um die Küche.

▾  Küchenlexikon entdecken  ▾

Abfallsammler

Der Abfallsammler wird am besten nahe der Spüle eingebaut und sollte mit einem automatischen Verschluss versehen sein. Der meiste Abfall im Haushalt wird zunächst in der Küche entsorgt. Getrennt wird zumindest Papier, Glas, Bio- und Restmüll, zusätzlich Plastik, Verbundstoffe, Metalle und Sondermüll. Daher empfiehlt sich ein sogenannter Mehrfachsorter und Raum im Unterschrank für weitere Behälter.

Abluft

Beim Kochen entstehen Gerüche und Dämpfe, die von Dunsthauben über ein Kanal- oder Schlauchsystem nach außen transportiert werden oder gereinigt wieder in die Küche gelangen.

Abnahme

Wenn die Küche komplett montiert und installiert ist, überprüft der Monteur während der Abnahme alle Möbel und Geräte sorgfältig auf Funktion und Sicherheit.

Absenkbarer Oberschrank

Für Menschen, die aufgrund ihrer kleineren Körpergröße nicht auf die übliche Oberschrankhöhe hinaufreichen, macht ein absenkbares Innenleben diesen Stauraumbereich nutzbar.

Absperrventil

Verhindert den unerwünschten Rückfluss von Flüssigkeiten oder Gas, wie z. B. bei Aquastopp oder der Gaskochmulde.

Abstellfläche

Unerlässlich für ergonomisches und sicheres Arbeiten sind ausreichend große Abstellflächen, die in Verbindung mit Arbeitsabläufen geplant werden. Die wichtigsten Abstellflächen befinden sich direkt neben Backofen, Kochfeld und Spüle, ohne dass beim Zugang zu ihnen Bewegungszonen gekreuzt werden müssen.

Abtauen / Abtauautomatik

Moderne Kühlgeräte starten den Abtauvorgang selbst und führen ihn automatisch durch. Das entstehende Wasser wird meist an der Geräterückwand verdampft.

Abtropfbecken

Herausnehmbares Sonderzubehör bei Spülen. Für kleine und große Spülbecken erhältlich. Es findet Verwendung beim Säubern, Abgießen, Einweichen und Entsorgen.

Aktivkohlefilter

Bei Dunsthauben mit Umluftbetrieb werden in Aktivkohlefiltern Schweb- und Geruchsstoffe aufgefangen und gebunden. Die Filter werden regelmäßig ersetzt

Allesschneider

Vorwiegend elektrisch betriebene und oft in einen Schubkasten integrierte Schneidemaschinen für Brot, Wurst, Käse u. v. m. Allesschneider gibt es mit Zuführung von rechts oder links.

Aluminium

Aluminium Oberflächen

Angebot

Vor dem Küchenkauf erstellte Kosten- und Leistungsaufstellung, deren genaue Durchsicht wichtig ist. Bei PLANA Küchenland sind außer den Preisen für Möbel und Geräte auch umfassende Dienstleistungen, wie Beratung, Planung, EFS-Pläne, Aufmaß, Lieferung, Montage sowie die PLANA-Garantie enthalten. Fehlen diese Dienstleistungen ganz oder teilweise, kann das den Endpreis erheblich beeinflussen. Die Annahme des Angebots lässt einen Kaufvertrag zustande kommen.

Ankochautomatik

Nach anfänglichem Aufheizen der Kochplatte mit voller Leistung wird die Temperatur automatisch auf die gewünschte Höhe reduziert.

Ansatztisch

Fest eingebauter Tisch mit einer meist aus Arbeitsplattenmaterial bestehenden Tischplatte mit einem oder mehreren Stützfüßen.

Anschlag

Die Stelle, an der eine Tür befestigt ist. Wichtig für die Raum-, Möbel- und Geräteplanung.

Anschlüsse

In der Küche gibt es Elektro-, Sanitär- und Gasanschlüsse, die bei der Raum- und Küchenplanung berücksichtigt werden müssen. Nur speziell ausgebildete Monteure dürfen diese Anschlussarbeiten vornehmen. Bei PLANA Küchenland werden Anschlüsse, die in der neuen Küche benötigt werden, kompetent geplant.

Antihaftbeschichtung

Glatte, hitzebeständige Oberfläche, die z. B. in Backöfen für eine einfachere Reinigung sorgt.

Apothekerschrank

Hochschrank mit komplett herausziehbarer Inneneinteilung. Erlaubt bei schmalen, tiefen Hochschränken Übersicht und Zugriff von zwei Seiten.

Aqua-Stopp

Verhindert in Geschirrspülern durch ein Sicherheitsschlauch- und Ventilsystem das unerwünschte Austreten von Wasser bei geöffneter Zuleitung.

Arbeitsablauf

Abfolge von Tätigkeiten in der Küche, die die Küchenplanung maßgeblich beeinflussen. Je nach Bedürfnis und Angewohnheiten der Benutzer werden Möbel und Geräte vom Berater entsprechend angeordnet. Mehr Informationen finden Sie in unserem Zonenplaner.

Arbeitshöhe

Abstand zwischen Boden und Arbeitsfläche, abhängig von der Körpergröße und Tätigkeit des Benutzers.

Arbeitsplatte

Sie dient als Abdeckung und Verbindung von Unterschrankelementen, als Abstellfläche, Ansatztisch und als Träger von Funktionselementen oder Geräten, wie z. B. des Spülbeckens, des Kochfeldes oder der Waage. Arbeitsplatten können aus vielen unterschiedlichen Materialien bestehen, wie zum Beispiel Granit-, Naturstein– und Elementstein-Arbeitsplatten.

Arbeitswege

Die bei der Arbeit in der Küche zurückgelegten Distanzen. Eine intelligente, bedarfsgerechte Planung in den einzelnen Arbeitsbereichen einer Küche verhindert, dass die Arbeitswege unnötig lang sind. Im Jahr lassen sich durch intelligente Planung der Arbeitszonen ca. 20 km Weg und viel Zeit sparen.

Arbeitszonen

Bevorratungs-, Vorbereitungs-, Zubereitungs- und Nachbereitungszonen, die schlüssig angeordnet einen ergonomischen Arbeitsablauf ermöglichen.

Argumente, 10

10 gute Gründe, Ihre nächste Küche bei PLANA Küchenland zu kaufen.

Armaturen

Wasserhähne und deren Zubehör im Spülbereich. Armaturen sollten z. B. zum Wasserdruck und der Fensterhöhe passen.

Aufmaß

Exaktes Vermessen des Raumes durch einen Fachmann. Bei PLANA Küchenland wird millimetergenau aufgemessen und immer wieder mit dem Plan verglichen, um sicherzustellen, dass die Küche nach der Montage genau passt.

Aufsatzschrank

Stehendes Schrankelement, auf der Arbeitsplatte platziert.

Ausmessen

Vor einem Beratungsgespräch sollte der Küchenraum vermessen werden. Im Plan enthalten sein sollten Wände, Türen (inkl. Anschlag), Fenster (inkl. Höhe vom Boden), Anschlüsse für Wasser, Strom und Gas, Schrägen, Durchreichen und Stufen. Verbindlich für die Planung ist jedoch das Aufmaß vom Fachmann.

Ausstattung

Zur Ausstattung einer modernen Küche gehören Stauräume mit Ordnungssystemen, ein für die Haushaltsgröße ausreichend dimensioniertes Kühl-Gefriergerät, ein Kochfeld mit Backofen und Dunsthaube, die Spüle mit Armaturen, der Geschirrspüler, der Abfallsammler sowie ein Beleuchtungssystem, das den Arbeitsflächen ausreichend beleuchtet.

Auszüge

Durch Führungen herausziehbare Möbelelemente. Frontauszüge sind von außen zu öffnen, Innenauszüge hinter einer Front verborgen. Vollauszüge ermöglichen den besten Zugriff bis in die hintersten Winkel.

Auszugstisch

Aus dem Unterschrank ausziehbarer Tisch als Essgelegenheit und Abstellfläche in kleineren Küchen.

Autarkes Kochfeld

Kochfeld mit integriertem Schaltkasten, das unabhängig vom Backofen eingebaut wird.

Automatikkochplatte

Kochplatte, die Kochvorgänge mit Sensoren überwacht und so z. B. das Überkochen oder Anbrennen verhindert.

Automatiktür

Kühl- und Gefrierschranktür die dank einer Spezialdichtung selbsttätig luftdicht abschließt und isoliert.

Backofen

Backen, Braten, Garen, Dünsten, Auftauen und sogar Dampfgaren gehören unter Umständen zum Leistungsumfang moderner Multifunktions-Backöfen. Weitere Zusatzausstattung: Backwagen mit am Frontauszug verankerten Backblechen, über Teleskopschienen ausziehbare Bleche, beheizbarer Backstein für Speisen wie aus dem Steinofen, integrierte Mikrowelle, Brat-Thermometer, Antihaftbeschichtungen und Selbstreinigungsmechanismen, wie die Pyrolyse. Sicherheit und Ergonomie sprechen für einen hochgesetzten Backofen.

Barrierefreiheit

Die Barrierefreiheit ist das entscheidende Kriterium für eine behinderten- und seniorengerechte Küche. Sichere Bewegungszonen und direkte Erreichbarkeit von Arbeitszonen sollten schon in der Phase der Raumplanung bedacht werden.

Bedienungsanleitung

Sie gehört zu jedem Gerät und sollte unbedingt vor dem ersten Gebrauch genau durchgelesen und unbedingt aufgehoben werden. Außerdem enthält eine Bedienungsanleitung manchmal Garantiezertifikate. Bei PLANA Küchenland bekommt jeder Kunde vom PLANA-Monteur eine umfassende Einführung sowie einen Ordner mit sämtlichen Bedienungsanleitungen.

Behindertengerechte Küche

Erfordert eine kompetente Planung und Beratung. Je nach Art der Behinderung wird die Küche höchst individuell mit einer speziellen Auswahl von Möbeln und Geräten gestaltet. In der PLANA-Erlebnisausstellung können verschiedene Grundrisse und Ausstattungen angesehen bzw. ausprobiert werden.

Beladungssensor

Er misst die im Geschirrspüler befindliche Geschirrmenge, um die zur Reinigung nötige Wassermenge entsprechend zu regulieren.

Beleuchtung

Alle Arbeitszonen sollten während der Arbeit mit speziellen Lampen gut ausgeleuchtet sein. Daneben sollten die Deckenlampen für eine ausreichende Beleuchtung des Raums sorgen. In Oberböden oder Vitrinen werden oft zusätzlich Halogenstrahler als Licht- und Designelemente installiert.

Beratung

Unterstützt den Interessenten bei der Planung und Einrichtung seiner Küche. Bei PLANA Küchenland beraten ausgebildete, erfahrene Küchenfachleute die Kunden von der Bedarfsanalyse bis zur Preisgestaltung.

Beschlag

Funktionsteil an Möbeln, wie z. B. Scharnier, Klappe, Aufhängung oder Griff.

Besenschrank

Hochschrank mit Spezialeinsatz zur ergonomischen Aufbewahrung von diversem Reinigungszubehör.

Besteckschublade

Schublade mit Besteckeinsatz oder variabler Einteilung. Sie sollte direkt unter der Arbeitsplatte angebracht sein. Ausreichend viele Besteckschubladen sind wichtig für ein bequemes Arbeiten.

Bewegungszone

Der Freiraum, der den sicheren und ungehinderten Zugriff auf die Küchenmöbel sowie deren Benutzung und den sicheren und praktischen Gebrauch der Küchengeräte ermöglicht.

Blende

Verkleidung von Lücken, Anschlüssen oder Montageelementen in der Küche.

Bodenbelag

Er sollte resistent gegenüber Feuchtigkeit, Säuren, Fetten, Reinigungsmitteln sein, Hitze und Schmutz abweisen sowie eine pflegeleichte, durchgehende Oberfläche besitzen. Meist werden Keramik- oder Steinfliesen, Laminat oder Parkett verwendet.

Boiler

Sorgen im Spülenunterschrank für warmes Wasser, wenn eine Warmwasserzuleitung und ein entsprechender Stromanschluss für Durchlauferhitzer fehlen. Benötigen eine Niederdruckarmatur.

Bräterzone

Zuschaltbare Heizschleife in Ceranfeldern für die gleichmäßige Erhitzung von länglichem Kochgeschirr.

Bratsensor

Sorgt für die optimale Brattemperatur des Kochfelds und damit für schonendes, Energie sparendes Braten.

Bratthermometer

Mit dem Backofen verbundener Temperaturfühler, der in das Bratgut gestochen wird, um die gewünschte Brattemperatur zu messen und damit zu regulieren.

Brotschneidemaschine

Allesschneider

Brüstungshöhe

Distanz zwischen dem Bodenbelag und der unteren Kante der Fensterlaibung bzw. dem Fensterbrett.

Bürsten, gebürstet

Bürsten, gebürstet Oberflächen

Butcherblock

Mobiler Möbelelement mit Holzarbeitsfläche, das zum Schneiden, zur Aufbewahrung, Vorbereitung und als zusätzliche Stellfläche genutzt wird.

CE-Zeichen

Europäische Sicherheitsnorm für alle Elektrogeräte, die elektronische Sicherheit und Verträglichkeit sowie ein Mindestmaß an Information sicherstellt.

Ceranfeld

Ist aus extrem widerstandsfähigem Material und dadurch leicht zu reinigen, kippsicher, und in ausgeschaltetem Zustand als zusätzliche Arbeitsfläche verwendbar. Für Ceran gibt es verschiedene Beheizungsarten: Highlight-Induktionstechnik, sogar die Kombination mit Gas.

Chrom

Chrom Oberflächen

Clean-Email / Glattemail

Schmutzabweisende Beschichtung des Backofens, die die Reinigung wesentlich erleichtert.

Clipscharnier

Türscharnier, das es einfach und ohne Werkzeug erlaubt, Türen abzunehmen und wieder anzubringen.

Computerplanung

EDV-Planungstool, das die Simulation verschiedener Ansichten und Ausstattungen der geplanten Küche ermöglicht.

Dachschräge

Einrichtungsbeispiele mit optimierter Stauraumnutzung für die Dachschräge sind in der PLANA-Erlebnisausstellung zu sehen. Wichtig: Das Kniestockmaß sollte beim Vermessen notiert werden.

Dampfgarer

Elektroeinbaugerät zum schnellen, vitamin- und geschmacksschonenden Garen von Speisen. Drucklose Dampfgarer benötigen in aller Regel keine Wasserzuleitung. Platz sparend und professionell ist ein kombinierter Dampfgar-Backofen.

Dekorplatte

Frontverkleidung für dekorfähige Elektrogeräte, z. B. Kühlschränke.

DIN-Normen

Vom Deutschen Institut für Normung herausgegebene Empfehlungen, die der Standardisierung und Qualitätssicherung dienen, CE-Zeichen.

Dunsthaube

Auch Dunstabzugshaube. Über dem Kochfeld montierte Geräte, die Dämpfe und Gerüche aufsaugen. Ablufthauben befördern die Abluft mit einem im Gerät oder an der Außenwand sitzenden Motor durch einen Kanal ins Freie. Die Fettfilter aus Metall werden gelegentlich in der Spülmaschine gereinigt. Umlufthauben reinigen die abgesaugte Luft mit Metallfettfilter und Kohlefilter, die regelmäßig gereinigt und gewechselt werden müssen. Flachschirmhauben sind in einem Oberschrank verborgen und werden zum Gebrauch an der Blende herausgezogen. Wandhauben sind an der Wand hinter dem Kochfeld befestigt, während Inselhauben frei von der Decke hängen. In allen Dunsthauben ist gleichzeitig eine Beleuchtung für das Kochfeld integriert. Design-Hauben bilden zusätzlich einen zentralen Blickfang in der Küche.

Durchlauferhitzer

Werden statt des Boilers im Spülenschrank montiert, benötigen dort weniger Platz, aber einen speziellen Stromanschluss. Auch in modernen Geschirrspülern findet sich ein Durchlauferhitzer, der die herkömmlichen Heizspiralen ersetzt.

Eck- oder Abschlussregal

Nutzt die Nische, die zwischen Küchenzeile und Wand entsteht und schließt Ober-, Unter- und Hochschränke dekorativ ab.

Eckschrank

Macht den toten 90°-Winkel in der L- und U-förmigen Küche durch Karusselleinsätze oder Innenauszüge nutzbar.

Eckspüle

Platz sparende Lösung für kleine Küchen, nutzt die Ecke als zusätzliche Abstellfläche.

Edelstahl

Edelstahl Oberflächen

Edelstahl-Kochmulde

Kostengünstige, herkömmliche Kochmulde, deren Gussplatten auf einem Edelstahl-Element sitzen.

EFS-Plan

Steht für Elektro-Fliesen-Sanitärplan. Plan, den die Handwerker zur korrekten Raumvorbereitung benötigen. Wird von PLANA Küchenland als Service angeboten.

Einbaubackofen

Er ist in einen Hochschrank integriert, somit besser bedienbar und sicherer, weil unerreichbar für Kleinkinder.

Einbaukochmulden

Alle in die Arbeitsplatte integrierbaren Kochmodule, wie z. B. Ceranfelder, Gas-oder Edelstahlkochmulden.

Einbauküche

In den 20er-Jahren wurde in Frankfurt von einer Wiener Architektin (Margarethe Schütte-Lihotzky) eine Küche erfunden, die geringen Platzbedarf mit maximaler Bewegungsfreiheit und optimaler Anordnung der Arbeitszonen verband: Die Einbauküche (Frankfurter Küche) war geboren und löste die bislang freistehenden Einzelmöbel und Geräte ab. Neuere Trends setzen wieder vermehrt auf Einzelmöbel, aber immer in Kombination mit der Einbauküche.

Einbaukühlschrank

Kühlschrank, der im Gegensatz zum Standkühlschrank in einen Schrankkorpus eingebaut und mit einer Küchenfront verkleidet ist. Setzt eine Belüftung im Umbauschrank voraus.

Einhandmischer

Armatur, die Temperatur und Wasserstrahl mit einem Hebel (Handgriff) regelt.

Einlegeboden

Fachboden im Möbelkorpus, oft als Halterung für Geräte, zum Verstauen jedoch unergonomisch.

Einsatzsieb

Filtert in der Spülmaschine gröbere und feinere Schmutzpartikel aus dem Spülwasser, sollte regelmäßig gereinigt werden.

Einschubleiste

Trägt im Backofen die Bleche in verschieden hohen Rasterungen.

Einweisung

Um das Leistungsspektrum der neuen Küche kennen zu lernen, sollte eine ausführliche Einweisung erfolgen. Bei PLANA Küchenland übernimmt diese der Monteur nach der erfolgten Montagearbeit.

Einzeilige Küche

Küche, bei der alle Möbel und Geräte auf einer Achse aneinandergereiht sind, bei modernen Planungen auch als Insel im Raum.

Elektrozündung

Die Gaskochmulde zündet und überwacht den Brennvorgang automatisch.

Elementstein (Quarzkompositmaterial)

Elementstein gehört zu den härtesten maschinell hergestellten Materialien und ist durch seine porenfreie Oberfläche besonders robust und pflegeleicht. Gleichzeitig wird er mit seiner edlen Optik und kristallartigen Effekten höchsten Designansprüchen in der Küche gerecht. Elementstein besteht zu ca. 95 % aus natürlichem Quarz und zu ca. 5 % aus Bindemitteln (Polymerharzen), Farbpigmenten und anderen Zusätzen, wie z.B. Spiegelstückchen.

Durch einen aufwändigen Herstellungsprozess gewinnt der Elementstein eine große Dichte und somit eine porenfreie Oberfläche, die besonders robust und pflegeleicht ist. Überzeugen Sie sich selbst in Ihrem PLANA Küchenland.

Wie entsteht Elementstein?
Quarzmehl, Farbpigmente, Harz werden miteinander vermischt. Weiterhin können Stücke von Spiegel, Glas oder glitzernde Partikel beigemischt werden. Dadurch ist eine Herstellung von verschiedensten Farbvarianten möglich. Die gemischte Masse, ausgegossen in einer Form, wird mittels Pressen unter Vakuum verdichtet. Anschließend wird das Material in einem Ofen erwärmt. In diesem Prozess verbinden sich die einzelne Bestandteile zu einer Einheit und wird anschließend auf Umgebungstemperatur abgekühlt.

Welche Eigenschaft hat Elementstein von PLANA und wie pflege ich diese?
Elementsteine innerhalb einer Sorte können sich durch das Mischverhältnis der einzelnen Bestandteile in Textur, Kontrast und Farbgebung geringst, kaum erkennbar unterscheiden. Elementstein ist aufgrund seiner hohen dichte sehr robust und bietet Flüssigkeit keine Chance einzudringen.

Zur täglichen Pflege lässt sich Ihre Elementsteinarbeitsplatte mit Wasser und etwas Spülmittel leicht reinigen.

Sehr Heiße Töpfe und Pfannen sollten auf eine dafür vorgesehene Unterlage gestellt werden um eventuelle Verfärbungen des Bindemittels in der Platte zu vermeiden. Elementsteine besitzen einen höheren Härtegrad als z.B. das Stahl Ihrer Messer! Um daher die Schärfe Ihrer Messer zu erhalten sowie Metallabrieb auf dem Elementstein zu vermeiden, sollte zum Schneiden eine dafür vorgesehene Unterlage verwendet werden.


Eloxieren

Chemischer Korrosionsschutz bei Metallen.

Email

Glasartige Schutzbeschichtung für Backbleche, Backofen-Innenräume und Töpfe. Nicht zu verwechseln mit dem E-Mail, der elektronischen Post.

Energie-Effizienzklassen

Sind auf dem Energielabel an jedem Kühlschrank, Geschirrspüler, Herd bzw. Backofen vermerkt und geben einen Hinweis auf die Geräteleistung im Verhältnis zum Energieverbrauch. Die Klassen sind alphabetisch von A (sehr sparsam) bis G (hoher Verbrauch) eingeteilt.

Entsorgung der Altküche

Die alte Küche muss nicht nur ausgebaut, sondern auch fachgerecht in Recyclingstoffe getrennt und entsorgt werden. PLANA Küchenland bietet die Entsorgung der alten Küche als zusätzlichen Service an.

EPS-Ausstattung

Elektronisches Steuerungssystem für verschiedene Beheizungsarten im Backofen (Siemens).

Ergonomie

Erlebnisausstellung

Küchenausstellung zum Anfassen und Ausprobieren im PLANA Küchenland. Mit Vorführküche, Bistro, Kinderküche und vielen Einrichtungsbeispielen und Planungsideen.

Essplatz

Dank der modernen, offenen Architektur bilden Koch- und Essbereich oft eine Einheit oder schließen sich z. B. im Landhausstil zur neuen Wohnküche zusammen. PLANA Küchenland bietet passende Essplätze zur Kücheneinrichtung.

Excenter-Verschluss

Bedienbarer Verschlussmechanismus für das Spülbecken.

Externe Motoren

Saugen die Abluft der Dunsthaube ab, sind jedoch außerhalb des Küchenraums, z. B. an der Außenwand, montiert. Vorteil: Geringere Geräuschentwicklung bei hoher Luftleistung.

Falttüre

Läuft in Führungsschienen und faltet sich beim Öffnen zusammen, wird meist im Oberschrankbereich verwendet.

FCKW-freies Kühlgerät

Alle heute in Deutschland regulär angebotenen Kühlgeräte sind frei von schädlichen Fluorchlorkohlenwasserstoffen (= FCKW).

Fettfilter

Entfernen Fett- und andere Schmutzpartikel aus der Luft, die von der Dunsthaube angesaugt wird. Vlies- und Kohlefilter von Umlufthauben müssen regelmäßig erneuert werden, Metallfettfilter können in der Spülmaschine gereinigt werden.

Feuchteregulierung

Regelt die Luftfeuchtigkeit in den verschiedenen Klimazonen des Kühlschranks.

Flachkanal

Abluftführung, bei der zugunsten der Optik die Idealform der Röhre durch eine flachere Rechteckform ersetzt wird.

Flachschirmhaube

Dunsthaube, die in einem Oberschrank integriert ist und bei Gebrauch ausgezogen wird. Der Auszug nimmt nur die Höhe der jeweiligen Lichtleiste ein.

Flaschenauszug

Unterschrank mit Inneneinteilung zur Aufbewahrung von Flaschen.

Fliesen

In der Küche empfehlenswert als Bodenbelag oder Material zur Verkleidung der Wände und Nischen.

Fotoküche

Küche von PLANA-Kunden, die laut Vertrag zu Werbezwecken fotografiert und abgebildet werden darf.

Frischekühlung

Kühlschrankklima, das die beste Haltbarkeitsdauer bei Lebensmitteln (bei nahe 0° C) bietet.

Friteuse

Einbauküchengerät, in dem Speisen in heißem Öl gegart werden. Moderne Friteusen sind sicher, Energie sparend und geruchsarm.

Front

Sichtbare Vorderseiten der Küchenmöbel.

Funktionsleiste

Auch Reling genannt, bietet Platz für häufig benutztes Kochgerät, das schnell zur Hand sein muss. Es gibt eine große Auswahl an Halterungen und Zubehörteilen. Wird an der Nischenrückwand oder am Fliesenspiegel montiert.

Funktionssäule

Senkrechte Version der Funktionsleiste, wird als Raumteiler und Designelement verwendet. Als Zubehör gibt es u. a. auch einen schwenkbaren Tisch.

Furniere

Oberflächen

Fuzzy-Control

Verkürzt die Heizintervalle im Backofen und sorgt so für eine gleichmäßigere Temperatur.

Garantie

Der Gesetzgeber schreibt zwar Mindestgarantieleistungen für Einbauküchen vor, es lohnt sich aber dennoch, das Kleingedruckte im Kaufangebot genau zu lesen. Bei PLANA Küchenland erhalten Sie auf alle Möbel und Geräte 5 Jahre PLANA-Garantie, inklusive der Ersatzteile und Serviceleistungen.

Gas / Gaskochmulde

Gas ist die einzige Beheizungsart, bei der das Kochgeschirr noch direkt von einer Flamme erhitzt wird, was viele Köche sehr schätzen. Dazu kommen die stufenlose Regelung der Wärmezufuhr und die unmittelbare Wirkung der Temperaturregelung. Moderne Gaskochmulden haben eine geprüfte Sicherheitsausstattung.

Gefriergeräte

In ****-Gefriergeräten können frische Nahrungsmittel um ein Vielfaches länger gelagert werden als im Kühlschrank. Die Energieeffizienz wurde wesentlich verbessert, ebenso das Gefriervermögen, das besagt, wie viel innerhalb von 24 Stunden eingefroren werden kann. Es gibt Geräte mit antibakterieller Beschichtung und mit abgedichteten Gefrierschubladen, die bei offenem Gerät die Kälte in den Schubladen bewahren können. Auch im Störfall wird das Gefriergut noch über 12 Stunden gelagert, ehe die Temperaturgrenze überschritten wird.

Geschirrkorb

Einsatz in der Spülmaschine, die das Geschirr halten. Variable Geschirrkörbe gibt es passend zu Art und Größe des Geschirrs. Sie können für eine optimale Raumnutzung in verschiedenen Höhen eingehängt werden.

Geschirrspülmaschine

Einer der nützlichsten Helfer in der Küche: Sie ist leise, spart Zeit, Arbeit und braucht dabei halb so viel Energie und Wasser wie beim Spülen von Hand. Das Spülwasser wird gefiltert und wieder verwendet. Sensoren melden, wenn Frischwasser gebraucht wird.

Glasarbeitsplatte

Eine Arbeitsplatte aus Glas verleiht der Küche einen modernen, exklusiven Charakter. Zugleich ist Glas ein äußerst robustes, hygienisches und pflegeleichtes Material – die perfekte Kombination für Küchennutzer mit hohen Ansprüchen an Design und Funktionalität.

Aus was besteht Glas?
Glas wird aus den Natürlichen Rohstoffen Quarzsand, Kalk und Soda in einem aufwändigen Prozess hergestellt. Das daraus entstandene Einscheibensicherheitsglas wir auf der Unterseite mit keramischen Farben bedruckt und bei 650°C eingebrannt. Die Ausstattung mit einer Splitterschutzfolie bietet zusätzlichen Schutz.

Welche Eigenschaft haben Glasarbeitsplatten und wie pflege ich diese?
Glas innerhalb einer Farbsorte kann sich durch das Mischverhältnis der einzelnen, natürlichen Bestandteile in der Oberflächenstruktur geringst unterscheiden. Die Glasarbeitsplatte ist gegenüber nicht gehärtetem Glas temperaturbeständiger, biegebruch-, schlag- und stoßfester.

Zur täglichen Pflege lässt sich Ihre Glasarbeitsplatte mit Wasser und etwas Spülmittel oder haushaltsübliche Glasreiniger leicht reinigen. Scharfe, silikon- und säurehaltige Reinigungsmittel sind nicht zu empfehlen.

Scheuern, Kratzen und das Schneiden auf Glas sollte vermieden werden. Zur Vermeidung von Kratzern sollte zum Schneiden eine dafür vorgesehene Unterlage verwendet werden.


Glaskeramikkochfeld

Ceranfeld

Glastüre

Glastüren in Holz- oder Aluminiumrahmen werden in der modernen Küche und in der Landhaus-Küche zur optischen Auflockerung verwendet. Die Glaseinsätze sind oft satiniert, so dass die Schrankinhalte nicht unmittelbar erkennbar sind.

Granit / Granitarbeitsplatten

Unsere Erde birgt einzigartige Schätze, von denen manche über Millionen von Jahren verborgen blieben.

Naturstein ist einer davon. Aufgrund seiner Schönheit oft als Kunstwerk geschätzt und durch seine Einzigartigkeit unverkennbar, wird dieses Wunder der Natur heute wieder zum Vorschein gebracht.

Doch nur wenigen Menschen ist bewusst, ein Stück Urgeschichte ferner Länder womöglich näher zu sein als erwartet. “In der eigenen Küche!“

Faszinierend ist, wie die Natur in einem Prozess von Millionen von Jahren die Steine in unterschiedlichsten Formen, Farben und Gestaltungen entstehen lässt. Überzeugen Sie sich selbst an einer großen Auswahl der durch die Kraft und Kreativität der Natur entstandenen Natursteine in Ihrem PLANA Küchenland.

Wie lange dauert der Entstehungsprozess?
Der gesamte, natürliche Entstehungsprozess dauert zwischen 80 und 100 Millionen Jahre.

Welche Steinarten eignen sich als Küchenarbeitsplatte?
In der Gesteinskunde werden die Gesteinsarten nach dem Entstehungsprinzip eingeteilt. Man unterscheidet die Gesteinsgruppen: Magmatische Steine (Tiefengesteine, Ergussgesteine), Sedimentgesteine und Metamorphe Gesteine.

Für die Verwendung als Küchenarbeitsplatte erfüllen hauptsächlich die Tiefengesteine sowie auch einzelne Steinsorten aus den anderen Gruppen die Vorraussetzungen.

Ist jeder Naturstein ein Granit?
Nein. Umgangssprachlich werden viele Natursteinsorten „Granit“ genannt. Granit ist allerdings eine bestimmte Art von Naturstein und gehört zu den Tiefengesteinen.

Woraus besteht Granit?
Das Tiefengestein Granit setzt sich aus Feldspat, Quarz und Glimmer zusammen. Die unterschiedliche Verschmelzung dieser Bestandteile im Gestein ist für die facettenreiche Farbgebung verantwortlich und entsteht meistens in einer Tiefe von mehr als 2000 Meter unter der Erdoberfläche.

Wo kommt der Naturstein von PLANA her?
In den verschiedensten Länder, wie z.B. Brasilien, Italien, Indien, Spanien, Finnland und China finden Sie die schönsten und unterschiedlichsten Natursteine.

Wie wird der Felsblock zur Steinarbeitsplatte?
Die in den weltweit verstreuten Steinbrüchen abgebauten Steinblöcke werden zunächst in verschieden zentimeterdicke Platten geschnitten. Trotz Verwendung zahlreicher Sägeblätter werden durch den hohen Härtegrad des Gesteins selten mehr als 3 Zentimeter in der Stunde gesägt.

Diese Platten gehen auf die Reise in die entsprechende Steinbearbeitungsstätten. Hier wird die Küchenarbeitsplatte maschinell und manuell für Ihre Küche genau angepasst, sowie alle gewünschten und nötigen Kantenbearbeitungen und Ausschnitte vorgenommen.

Welche Arten von Oberflächen gibt es bei PLANA?

  • poliert – Eine auf hochglanz polierte, spiegelnde Oberfläche
  • satiniert – Durch die Oberflächenbearbeitung mit Edelstahlbürsten wird eine leicht raue Oberflächenstruktur erzeugt
  • geflammt und gebürstet – Die Steinplatte wird mit Feuer, das in einem bestimmten Winkel ausgerichtet auf die Oberfläche trifft, bearbeitet. Durch diesem Vorgang verliert die Oberfläche an Glanz sowie Geradlingkeit und gewinnt zugleich eine „rustikale“, unebene, scharfkantige Struktur. Im Anschluss wird die scharfkantige Oberfläche durch Edelstahlbürsten in einen weicheren Übergang gebracht. Sie können ohne Bedenken Ihren Teig auf dieser Oberfläche bearbeiten.

Weiteres zu unserem Angebot finden Sie unter Küchenarbeitsplatten.

Welche Eigenschaft haben die Natursteine von PLANA und wie pflege ich diese?
Steine innerhalb einer Sorte können sich in Textur, Kontrast und Farbgebung unterscheiden. Daher ist jeder Naturstein ein Einzelstück / Unikat der Natur!

Stein hat aufgrund seiner naturgegebenen Poren und kleinste Oberflächenrisse die Eigenschaft, Flüssigkeit aufzunehmen. Um dies zu vermeiden, erhalten Sie in Ihrem PLANA Küchenland Pflegemittel zur regelmäßigen Imprägnierung.

Zur täglichen Pflege lässt sich Ihre Steinarbeitsplatte mit Wasser und etwas Spülmittel leicht reinigen.

Durch den langen Entstehungsprozess des Steins und die damit verbundenen Erdbewegungen, unterliegt der Stein leichten Spannungen. Heiße Töpfe und Pfannen sollten daher auf eine dafür vorgesehene Unterlage gestellt werden um einen Thermoschock und damit eventuell verbundene Risse im Material zu vermeiden. (Ein Thermoschock entsteht, wenn eine schnelle, schockartige Veränderung der Temperatur eines Materials zustande kommt.)

Haben Sie gewusst, dass viele Gesteine einen höheren Härtegrad wie z.B. das Stahl Ihrer Messer besitzen? Um daher die Schärfe Ihrer Messer zu erhalten sowie Metallabrieb auf dem Stein zu vermeiden, sollte zum Schneiden eine dafür vorgesehene Unterlage verwendet werden.


Griffe

Sind ein prägender Stilbestandteil der Küche. Man unterscheidet Stangen-, Knopf-, Bügel- und Schalengriffe sowie Griffleisten. Nicht jede Griffform ist aufgrund der Befestigungspunkte mit jeder Front kombinierbar.

Grill

Es gibt in den Backofen integrierte Grills, die einfach zugeschaltet werden und für das Überbacken und knusprige Krusten gut sind. Zum Grillen auf dem Rost wird ein gesondertes Grillgerät in die Arbeitsplatte eingebaut und mit Lavasteinen oder Wasser befüllt.

Großraumgeschirrspüler

Sind höher, haben meist einen in der Höhe verstellbaren Oberkorb für große Geschirrstücke und langstielige Gläser.

Grundausstattung

Die Grundausstattung einer Küche besteht aus einer Herdeinheit mit Kochfeld, Backofen und Dunsthaube, Spüle mit Armatur, Abfallsammler und Geschirrspüler, Kühl-Gefriergerät, Beleuchtungssystem sowie ausreichenden Stauräumen in Schränken mit Auszügen.

Grundrisse

Neben einigen Sonderformen gibt es die folgenden wichtigen Küchengrundrisse: einzeilige und zweizeilige Küche, L-Küche und U-Küche, sowie Halbinsel- und Inselform.

GS-Zeichen

Steht für „geprüfte Sicherheit“ auf Möbeln und wird von Einrichtungen wie z. B. dem TÜV vergeben.

Gusseisen

Material für Pfannen, Bräter und Töpfe, eignet sich gut zum Braten und zum Kochen auf Induktionskochfeldern.

Hängeschrank

Schrankelement, das die Nischenrückwand frei lässt und an der Wand befestigt ist. Wird auch als Oberschrank bezeichnet, in verschiedenen Höhen lieferbar.

Halbinselform

Bei der Halbinselform verläuft eine Küchenzeile (an einer Wand beginnend) in den freien Raum. So wird in Wohn-Essräumen der Küchenbereich abgeteilt, oft in Kombination mit einem Bar-Element.

Halogenbeheizung

Beheizungsart für Cerankochfelder, erreicht schnell hohe Temperaturen.

Halogenstrahler

Sind aufgrund ihrer punktuellen und hellen Beleuchtung beliebt für Küchen. In Oberböden oder Vitrinen werden zumeist Halogenstrahler eingebaut. Für Halogenbeleuchtung wird ein Transformator benötigt.

Heißluft

Beheizungsart für den Backofen. Die heiße Luft wird mit einem Ventilator im Backraum verteilt, was zu einer schnelleren Erwärmung führt. Die in Rezepten empfohlenen Temperaturen sollten bei Heißluftbetrieb um 20° C reduziert werden.

Heizarten

Bei Backöfen unterscheidet man Ober- und Unterhitze, Heißluft, Grill, Heißluftgrill, je nach Ausstattung auch Mikrowelle und Dampfgarfunktion.

Herd

Ein Herd besteht aus einem Backofen und einem Kochfeld sowie Bedienelementen. Die Position des Herds ist in der Planung wesentlich für die Ergonomie und die Optik der Küche.

Herdgitter

Hindert Kinder daran, heiße Töpfe vom Herd zu ziehen.

Herdschubkasten

Auszug unter dem Backofen, maßgeblich für Backbleche etc.

Hochschrank

Durchgehendes auf dem Boden stehendes Schrankelement, das die Nischenrückwand verdeckt. Schmalere Hochschränke werden oft mit einem Apothekerauszug versehen, der einen guten Zugriff ermöglicht.

Holzarbeitsplatte

Holz ist ein natürliches Material, wodurch jedes Möbelteil ein individuelles Einzelstück wird. Durch die von der Natur geschaffenen Verwachsungen, Einläufe und Maserungen haben Möbelteile aus diesem Material ihre ganz eigene Entstehungsgeschichte und machen Ihre Küche daher zu einem einzigartigen Unikat. Neben der einzigartigen Optik ist auch die angenehme Haptik ein typisches Merkmal für Massivholz. Da Möbelteile aus Holz im Vergleich zu Stein und Glas ein sehr angenehm weiches und warmes Material sind, wird dieses Produkt bevorzugt in Bereichen eingesetzt, an denen man sich gerne länger aufhält und bei denen man häufige Berührungen mit dem Material hat (z.B. Arbeits- oder Thekenplatten aus Holz).

Die vielen Kombinationsmöglichkeiten machen dieses Produkt bereits seit jahrzehnten zu einem durchgehend gefragten Thema in der Küche. Ob nun die klassische Variante in der Landhausküche oder die moderne Kombination mit Stein und Glas – Holz findet in den verschiedensten Stilen und Bereichen seinen Platz. Da es sich bei Holz um ein von der Natur erschaffenes Produkt und einen regenerierbaren Rohstoff handelt, ist dies auch aus ökologischer Sicht ein hochwertiges Gut. Von der Herstellung über den Gebrauch bis zur Entsorgung werden kaum Schadstoffe freigesetzt und somit die Umwelt geschont.

Möbelteile aus Holz haben i.d.R. eine hohe Langlebigkeit und können bei Bedarf ebenfalls nachbehandelt werden. Kratzer und Macken in der Arbeitsplatte können, im Vergleich zu Kunststoff, Stein und Glas, u.U. ausgewachst und wieder verschliffen werden. Bei regelmäßiger Pflege mit Polituren und Holzölen haben Sie eine Arbeitsfläche, die Ihnen über ein langen Zeitraum hinweg viel Freude bereiten wird.


Induktion

Beheizungstechnik für Ceranfelder, bei der die Wärme direkt auf den Topfboden übertragen wird – vergleichbare Wirkung wie beim Kochen mit Gas, nach Abschalten keine unerwünschte Restwärme.

Infrarot-Kochsensor

Bewirkt, dass die gewünschte Temperatur genau gehalten wird und verhindert so z. B. das Überkochen, Anbrennen oder Gerinnen von empfindlichen Speisen.

Infrarotheizung

Energie sparende Beheizungsart für Ceranfelder, oft in Kombination mit einer Ankochautomatik.

Innenausstattung

Trägt maßgeblich zum Gebrauchswert einer Küche bei und umfasst Auszüge, Inneneinteilungen, Schrankeinsätze, Karussells u. v. m. Sorgt für Ordnung, Übersicht und optimalen Zugriff in der Küche.

Inneneinteilung

Systeme zur Unterteilung von Auszügen sichern und ordnen das Staugut. Variabel kombinierbar, einzeln herauszunehmen und für Spülmaschinen geeignet.

Inselhaube

Frei im Raum hängende Dunsthaube für Insel- und Halbinsel-Herde.

Inselküche

Grundrisse

Installationspläne

EFS-Pläne

Integrierbare Geräte

Elektrogeräte, die mit einer Möbelfront verkleidet werden und somit optisch und funktionell in die Küchenzeile integriert sind.

ISO-Normen

Sind international anerkannte Normen für die Aufstellung von Qualitätssystemen. Das Wort „iso“ – griechisch „gleich“ – weist auf die Standardisierung und damit die Vergleichbarkeit von Unternehmensleistungen und -angeboten hin.

Jalousieschrank

Möbel mit hochschiebbarer Rolladenfront, werden oft für Aufsatzschränke verwendet.

Karussellschrank

Unterschrank mit drehbarem Einsatz, macht die Ecken als Stauraum nutzbar.

Katalyse

Reinigungstechnik für Backöfen, eine spezielle Beschichtung vermindert Backofenbeläge und bewirkt die Zersetzung von hartnäckigen Belägen.

Kindersicherheit

Viele Haushaltsunfälle mit kleinen Kindern passieren in der Küche. Mit einer kindersicheren Ausstattung und einer sorgfältigen Planung können viele Gefahrensituationen verhindert werden. PLANA Küchenland berät hierzu umfassend.

Kochfeld

Ceranfeld. Beheizbare Bereiche eines Ceranfelds.

Kochinsel

Insel- oder Halbinselküche, bei der der Herd in ein freistehendes Möbelelement integriert ist.

Kochmulde

Gas- oder Edelstahlkochstelle mit Gussplatten.

Kochsensor

Infrarot-Kochsensor Kochzone

Korpus

Schrankelement, an das die Möbelfront angebracht werden kann. Korpusse von Unterschränken werden oben mit der Arbeitsplatte abgedeckt und stehen auf variablen Füßen.

Kranzprofil

Verblendung an Hoch- und Oberschränken, verdecken z. B. Abluftkanäle, Beleuchtungszubehör und elektrische Leitungen.

Küchenformen

Grundrisse

Küchenmöbel

Umfassen Ober-, Unter- und Hochschrankelemente, Arbeitsplatten, Regalsysteme und Sitzplatzmöbel.

Kühl- und Gefrierkombination

Kältegerät mit integriertem Gefrierfach, je nach Fassungsvermögen in verschiedenen Höhen lieferbar. Gibt es auch als freistehendes Kühl- und Gefrierzentrum mit vielen Funktionen und Kühlbereichen. Siehe auch Gefriergeräte

Kühlschrank

Gibt es bedarfsgerecht in verschiedensten Größen und Ausstattungen. Ein guter Kühlschrank ist „flüsterleise“ und Energie sparend. Die Inneneinteilung ist variabel und in verschiedene Kühlzonen eingeteilt, die die Haltbarkeit bestimmter Lebensmittelgruppen verlängern und wertvolle Inhaltsstoffe bewahren. Gemüse wird z. B. in der Frischkühlzone bei hoher Luftfeuchtigkeit und nahe 0° C aufbewahrt.

Kunststoffe

Oberflächen

L-Form

Grundrisse

Lackoberflächen

Lackoberflächen Oberflächen

Landhausküche / Landhausstil

Hat sich zum Gegenpol der puristischen Strenge heutiger Designküchen entwickelt. Eine Landhausküche hat eine legere, natürliche Atmosphäre. Holz und Stein sind daher auch die bevorzugten Materialien, die im klassischen Landhausstil dekorativ, im modernen Landhausstil akzentuierend eingesetzt werden.

Leiter

Gehört zur Sicherheitsausrüstung der Küche und ist in der Schrankhalterung Platz sparend und griffbereit aufbewahrt.

Lichtes Maß

Kürzester Abstand zwischen zwei Elementen, Maß zwischen den einander am nächsten liegenden Flächen.

Lichtleiste

Röhrenbeleuchtung, die hinter der Abschluss-Blende der Oberschränke verborgen ist. Spendet durchgängiges, indirektes Licht für die Arbeitsplatte.

Lieferung

Terminlich unbedingt mit der Fertigstellung der Raumausstattung und der Anschlüsse abzustimmen. Die Altküche sollte entsorgt oder die Entsorgung vereinbart sein, was bei PLANA Küchenland angeboten wird. Die Lieferung ist bei PLANA im Preis enthalten.

Lifttüre

Frontelement für Oberschränke, das nach oben aufgeklappt und durch eine Federung gehalten wird, oft für Vitrinen verwendet.

Lüfterbaustein

Bauteil mit Dunsthaubenfunktion, das meist für Dunstessen im Landhausstil mit Putz oder Holzverkleidung verwendet wird.

Luftförderleistung

Luftmenge, die von einer Dunsthaube gefiltert wird. Angabe in Kubikmeter pro Stunde. Die Luftförderleistung hängt wesentlich von der Raumbelüftung oder Zuluft ab, die einen Luftaustausch erst möglich macht.

Massivholz

Oberflächen

Mauerkasten

Verbindungsbauteil zwischen Küche und Außenwand, Abschluss des Abluftkanals nach außen.

Metall

Oberflächen

Mikrowellengerät

Bewirkt eine Durchwärmung direkt in den Speisen und erreicht deshalb schneller die erwünschte Temperatur. Ideal zum Auftauen und Aufwärmen. Achten Sie auf Geschirr, das für Mikrowellen geeignet ist.

Mischbatterie

Kalt- und Warmwasser fließen innerhalb der Armatur in einen Wasserhahn. Praktischer als Mischbatterien mit zwei Griffen sind Einhandmischer. Außerdem gibt es Niederdruckarmaturen für Untertischboiler, umklappbare Spezialarmaturen zum Fensteröffnen und Zubehörteile wie Schlauchbrausen oder Spülmittelspender.

Module

Einheiten aus Möbeln und Geräten, die freistehend oder integriert mit einer Einbauküche kombiniert werden.

Montage

Einbau und Installation aller Möbelteile und Geräte. Die PLANA-Montage beinhaltet die Termingarantie, eine detaillierte Einweisung in die besenreine neue Küche, auf Wunsch auch zusätzlich die Entsorgung der Altküche.

Mulden

Kochmulden

Multifunktionsbackofen

Moderner Backofen mit mehreren Beheizungsarten.

Naturstein

Unsere Erde birgt einzigartige Schätze, von denen manche über Millionen von Jahren verborgen blieben.

Naturstein ist einer davon. Aufgrund seiner Schönheit oft als Kunstwerk geschätzt und durch seine Einzigartigkeit unverkennbar, wird dieses Wunder der Natur heute wieder zum Vorschein gebracht.

Doch nur wenigen Menschen ist bewusst, ein Stück Urgeschichte ferner Länder womöglich näher zu sein als erwartet. “In der eigenen Küche!“

Faszinierend ist, wie die Natur in einem Prozess von Millionen von Jahren die Steine in unterschiedlichsten Formen, Farben und Gestaltungen entstehen lässt. Überzeugen Sie sich selbst an einer großen Auswahl der durch die Kraft und Kreativität der Natur entstandenen Natursteine in Ihrem PLANA Küchenland.

Wie lange dauert der Entstehungsprozess?
Der gesamte, natürliche Entstehungsprozess dauert zwischen 80 und 100 Millionen Jahre.

Welche Steinarten eignen sich als Küchenarbeitsplatte?
In der Gesteinskunde werden die Gesteinsarten nach dem Entstehungsprinzip eingeteilt. Man unterscheidet die Gesteinsgruppen: Magmatische Steine (Tiefengesteine, Ergussgesteine), Sedimentgesteine und Metamorphe Gesteine.

Für die Verwendung als Küchenarbeitsplatte erfüllen hauptsächlich die Tiefengesteine sowie auch einzelne Steinsorten aus den anderen Gruppen die Vorraussetzungen.

Ist jeder Naturstein ein Granit?
Nein. Umgangssprachlich werden viele Natursteinsorten „Granit“ genannt. Granit ist allerdings eine bestimmte Art von Naturstein und gehört zu den Tiefengesteinen.

Woraus besteht Granit?
Das Tiefengestein Granit setzt sich aus Feldspat, Quarz und Glimmer zusammen. Die unterschiedliche Verschmelzung dieser Bestandteile im Gestein ist für die facettenreiche Farbgebung verantwortlich und entsteht meistens in einer Tiefe von mehr als 2000 Meter unter der Erdoberfläche.

Wo kommt der Naturstein von PLANA her?
Aus den verschiedensten Länder. In Ländern wie z.B. Brasilien, Italien, Indien, Spanien, Finnland und China finden Sie die schönsten und unterschiedlichsten Natursteine.

Wie wird der Felsblock zur Steinarbeitsplatte?
Die in den weltweit verstreuten Steinbrüchen abgebauten Steinblöcke werden zunächst in verschieden zentimeterdicke Platten geschnitten. Trotz Verwendung zahlreicher Sägeblätter werden durch den hohen Härtegrad des Gesteins selten mehr als 3 Zentimeter in der Stunde gesägt.

Diese Platten gehen auf die Reise in die entsprechende Steinbearbeitungsstätten. Hier wird die Küchenarbeitsplatte maschinell und manuell für Ihre Küche genau angepasst, sowie alle gewünschten und nötigen Kantenbearbeitungen und Ausschnitte vorgenommen.

Welche Arten von Oberflächen gibt es bei PLANA?

  • poliert – Eine auf hochglanz polierte, spiegelnde Oberfläche.
  • satiniert – Durch die Oberflächenbearbeitung mit Edelstahlbürsten wird eine leicht raue Oberflächenstruktur erzeugt.
  • geflammt und gebürstet – Die Steinplatte wird mit Feuer, das in einem bestimmten Winkel ausgerichtet auf die Oberfläche trifft, bearbeitet. Durch diesen Vorgang verliert die Oberfläche an Glanz sowie Geradlingkeit und gewinnt zugleich eine „rustikale“, unebene, scharfkantige Struktur. Im Anschluss wird die scharfkantige Oberfläche durch Edelstahlbürsten in einen weicheren Übergang gebracht. Sie können ohne Bedenken Ihren Teig auf dieser Oberfläche bearbeiten.

Welche Eigenschaft haben die Natursteine von PLANA und wie pflege ich diese?
Steine innerhalb einer Sorte können sich in Textur, Kontrast und Farbgebung unterscheiden. Daher ist jeder Naturstein ein Einzelstück / Unikat der Natur!

Stein hat aufgrund seiner naturgegebenen Poren und kleinste Oberflächenrisse die Eigenschaft, Flüssigkeit aufzunehmen. Um dies zu vermeiden, erhalten Sie in Ihrem PLANA Küchenland Pflegemittel zur regelmäßigen Imprägnierung. Zur täglichen Pflege lässt sich Ihre Steinarbeitsplatte mit Wasser und etwas Spülmittel leicht reinigen.

Durch den langen Entstehungsprozess des Steins und die damit verbundenen Erdbewegungen, unterliegt der Stein leichten Spannungen. Heiße Töpfe und Pfannen sollten daher auf eine dafür vorgesehene Unterlage gestellt werden um einen Thermoschock und damit eventuell verbundene Risse im Material zu vermeiden. (Ein Thermoschock entsteht, wenn eine schnelle, schockartige Veränderung der Temperatur eines Materials zustande kommt.)

Haben Sie gewusst, dass viele Gesteine einen höheren Härtegrad wie z.B. das Stahl Ihrer Messer besitzen? Um daher die Schärfe Ihrer Messer zu erhalten sowie Metallabrieb auf dem Stein zu vermeiden, sollte zum Schneiden eine dafür vorgesehene Unterlage verwendet werden.


Niederdruckarmatur

Spezial-Armatur für Untertischboiler, siehe auch Mischbatterie.

Nische

Auch Rückwand genannt, freie Wandfläche über der Arbeitsplatte, wird mit Fliesen, Paneelen oder Arbeitsplattenmaterial verkleidet, kann mit einer Reling ausgestattet werden, um Kochgeschirr aufzubewahren.

No-frost-Technik

Verhindert das Entstehen von Reif und Eis im Gefrierraum.

Ober- und Unterhitze

Beheizungsart bei Backöfen, besonders empfehlenswert für saftige Kuchen und Aufläufe.

Oberboden

Designelement, Verbindungsplatte zwischen zwei Ober- oder Hochschränken, oft Trägerplatte für Halogenstrahler.

Oberflächen

Oberflächenmaterialien bei Küchenfronten: Hölzer als Vollholz (= Massivholz) oder als Furnier, lackiert, gebeizt, gebürstet und gewachst Metallfronten mit Aluminium- oder Edelstahlverkleidung Kunststoffoberflächen mit Hochglanz- oder Struktureffekten Mattes oder durchsichtiges Glas.
Oberflächenmaterialien bei Arbeitsplatten: Granit als bevorzugter Naturstein Massivholz oder Kunststoffoberflächen mit oder ohne abgesetzten Kanten.
Oberflächenmaterialien bei Geräten: Aluminium, Edelstahl, Glas, Emailguss

Oberschrank

Hängeschrank

Offene Küche

Küchenplanung, die in den Wohn-Essbereich übergeht, meist in Insel- oder Halbinselform zur Aufteilung des Raums.

Paneel

Wandverkleidungselement aus Holz oder Kunststoff.

Parkett

Bodenbelag aus Holz. Für die Küche am besten versiegeltes Parkett wählen.

PLANA-Hot

Die neueste PLANA-Küchenlinie verbindet die PLANA-typische hochwertige Ausstattung mit vielen modernen Details und einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

PLANA Küchenland

Ihr nächstgelegenes PLANA Küchenland finden Sie ganz einfach unter der Rubrik Küchenstudios.

PLANA-Pro

Diese PLANA-Küchenlinie zeichnet sich leistungsstarke Geräte, pflegeleichte, robuste Fronten und eine behagliche Anmutung aus. Viele unserer Kunden wählen sie als typische Familien-Küche.

Planung

Eine der wichtigsten Dienstleistungen beim Küchenkauf, sollte nur von geschulten, erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden, bei PLANA Küchenland im Preis enthalten, siehe auch Ergonomie, Arbeitszonen.

Postforming-Kante

Gerundeter Abschluss von Arbeitsplatten und Küchenfronten durchgehend in einem Dekor.

Preisgestaltung

Der Gesamtpreis einer Küche setzt sich aus dem Grundpreis für Möbel und Geräte sowie einer Reihe von Dienstleistungen zusammen. Bei PLANA Küchenland sind Dienstleistungen, wie Beratung, Planung, Aufmaß, Lieferung, Montage und 5-Jahres-Garantie im angebotenen Preis als Paket enthalten. Das schafft Übersicht und gibt Sicherheit.

Produkttest

Laufende Kontrolle zur Qualitätssicherung, fester Bestandteil im PLANA-Produktmanagement.

Pyrolyse

Übernimmt die Reinigung des Backofens, indem Rückstände bei hohen Temperaturen in leicht zu entfernende Aschereste umgewandelt werden, die einfach mit einem feuchten Tuch aufgenommen werden können.

Qualität

Ist bei PLANA-Produkten und -Dienstleistungen ein zentraler Faktor. PLANA Küchenland steht für gute Qualität zu einem fairen Preis.

Rastermaß

Genormte Größe für Küchenmöbel und -Geräte, stellt die Kombinierbarkeit sicher.

Ratgeber

Um sich vor dem Küchenkauf ausführlich zu informieren gibt es von PLANA den „Großen Ratgeber vor dem Küchenkauf“ mit 124 Seiten Informationen und Ideen von der Raumgestaltung bis zur fertigen Küche, inkl. Planungsbogen.

Raumvorbereitung

Zur Raumvorbereitung gehört die Fertigstellung der Wand- und Bodenbeläge, Fenster, Türen, elektrischen Anschlüsse, Gasleitungen, frisches Warm- und Kaltwasser, Abwasserleitungen und Abluftauslass. Auf Wunsch liefert PLANA-EFS-Pläne zur Raumvorbereitung.

Reling

Aufbewahrungssystem für Kochgeschirr, das an der Rückwand, an der Arbeitsplatte oder an manche Geräte wie z. B. Dunsthaube oder Herd montiert ist.

Renovierung der Küche

Der Tausch von Möbelfronten, Griffen oder Geräten kann einer Küche einen neuen Look oder neue Funktionen geben. Damit sich die Investition lohnt und alles zusammenpasst, sollten Sie sich detailliert beraten lassen.

Reparatur

Bei der 5-Jahres-Garantie von PLANA Küchenland sind im Garantiefall Reparaturen, Ersatzteile und Anfahrt enthalten. Unser Kundendienst betreut Sie selbstverständlich auch nach dem Garantiezeitraum umfassend.

Restesieb

Hält gröbere Partikel im Abwasser von Spüle oder Geschirrspülmaschine zurück.

Restwärmeanzeige

Signalisiert bei Ceranfeldern, welche Platten wärmer als 60 °C sind, funktioniert bei ein- und ausgeschaltetem Gerät.

Rollenhalter

Zubehör für Relingsysteme. Praktisch sind 3-fach-Halter für griffbereite Folien und Küchentücher.

Rollladenschrank

Jalousieschrank

Rückstauklappe

Ventil für den Abluftkanal zwischen Dunsthaube und Außenwand. Verhindert das Zurückströmen von Abluft und vermeidet eine Kältebrücke.

Rückwand

Nische

Rüstbrett

Auflage für Arbeitsplatte oder Spüle, als Abdeckung oder Schiebe-Element.

Sättigungsanzeige

Signalisiert, wenn Fettfilter bei Dunsthauben ausgetauscht oder gereinigt werden müssen.

Salz für Spülmaschinen

Zusatz zur Verhinderung von Kalkrückständen auf Gläsern, Besteck und Geschirr.

Sanitärinstallation

Umfasst alle notwendigen Einrichtungen für kalte und warme Frischwasserzuleitung, Abwasserleitung, Gasleitung, und Heizung. Wenn die Sanitär- und Elektroinstallation fertiggestellt wurde, ist der Raum für die neue Küche in aller Regel montagebereit.

Schaltkasten

Separates Bedienungselement beim Kochfeld.

Scharnier

Beschlag zum Befestigen und Bewegen von Türfronten.

Schichtstoff

Das derzeit am häufigsten in Küchen verwendete Material ist der Schichtstoff. Ob nun Möbelteile, Arbeitsplatten, Rückwandverkleidungen oder Fensterbänke – Schichtstoff hat heutzutage in vielen Bereichen seine Daseinsberechtigung. Die Dekorauswahl ist dabei so vielfältig wie die Einsatzbereiche: Ob nun glatt oder rau, matt oder Hochglanz, einfarbig oder Fantasiedekor, Holz- oder Steinoptik. Den Gestaltungs- und Kombinationsmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Täuschend echte Holz- und Steinnachbildungen verleihen Ihrer Küche ein edles Ambiente und können teilweise selbst von Experten erst auf den zweiten Blick vom Original unterschieden werden. Raue Oberflächen mit fühlbaren Holzmaserungen verleihen vereinzelten Holzdekoren hierbei einen zusätzlichen Echtholzcharakter. Unterschiedlichste Fantasiedekore, speziell im Arbeitsplattenbereich, geben Ihrer Küche einen modernen und pfiffigen Look. Durch die hohe Dekorvielfalt in den verschiedenen Bereichen können die unterschiedlichsten Küchenträume auch für den kleinen Geldbeutel verwirklicht werden.

Schlauchbrause

Armaturenzubehör, ausziehbare flexible Verlängerung des Wasserhahns.

Schrankformen

Stehende Schrankformen sind Unterschrank, Hochschrank oder Aufsatzschrank, bzw. Jalousieschrank. An der Wand sind Ober- bzw. Hängeschrank befestigt. Der Apothekerschrank ist ein Hochschrank mit ergonomischer Innenausstattung. Der Diagonalschrank in verschiedenen Tiefen wird zur optimalen Nutzung der Ecken verwendet. Der Umbauschrank dient als Gehäuse für integrierte Geräte.

Schubkasten / Schublade

Eine ausreichende Anzahl von Schubladen ist wichtig für die Funktionalität der Küche. Um die Ordnung zu erleichtern gibt es verschiedene Einteilungssysteme. Praktisch sind variabel zusammenstellbare Einzelelemente zum Herausnehmen.

Schütte

Dekorativer, nach oben offener Vorratsbehälter aus Glas oder Holz, der in ein Schüttenregal hineingeschoben wird.

Selbstschließende Auszüge

Ziehen sich kurz vor dem Schließen selbsttätig zu.

Sensorbedienung / Sensorelektronik

Bedienungselement ohne Knöpfe oder Schalter. Zur Bedienung von Backöfen, Mikrowellen oder Kochfeldern werden Sensorfelder auf Glasflächen angetippt.

Sideboard

Länglicher Unterschrank, Anrichte.

Sitzplatz

Sollte nach Möglichkeit in jeder Küche vorhanden sein. Ansatztische, Ausziehtische oder Bartheken kommen für kleinere und offene Küchen in Frage, großzügigere Sitzplätze für Wohnküchen.

Sockelfüße

Sie tragen die Korpusse von Unter- und Hochschränken und sind mit einer Sockelblende verkleidet oder freistehend. Sie können in der Höhe angepasst werden, damit die Möbel auch bei unebenem Boden horizontal stehen.

Sockelschubkasten

Bei ausreichender Arbeitshöhe kann statt einer Sockelblende ein zusätzlicher Schubkasten unter dem Schrank eingebaut werden.

Sprüharme

Rotieren durch den Wasserdruck im Geschirrspüler, verteilen über Sprühdüsen Wasser und Reinigungsmittel.

Spüle

Wichtiger Arbeitsplatz zur Vor- und Nachbereitung beim Kochen, eine Kombination mit Spülmaschine und Abfallsammler ist sinnvoll. Als Spezialformen gibt es komplette Design-Spülenmodule, Spülsteine für die Landhausküche oder Eckspülen. Außerdem gibt es eine Reihe von praktischen Zubehörteilen wie Rüstbrett, Abtropfsieb und Geschirrhalter.

Spülmittelkammer

Behälter für Reinigungspulver oder Reinigungstabs in der Spülmaschine, öffnet sich automatisch während des Reinigungsprogramms.

Stauraum

Der Bedarf an Stauraum sollte vor der Küchenplanung genau ermittelt werden: Sollen Vorräte, zusätzliche Geschirrsets, Gläser etc. in der Küche aufbewahrt werden? Wenn die Menge feststeht, wird die räumliche Zuordnung geplant, damit alles ergonomisch erreichbar ist. Bei guter Planung und Ausstattung kann bis zu 50 % mehr untergebracht werden.

Steckdosen

Werden hinter den Schränken für Einbaugeräte, wie Dunsthaube, Kühlschrank und Boiler gebraucht, sollten aber auch an der Rückwand, im Jalousieschrank oder integriert in die Lichtleiste für Elektrokleingeräte eingeplant werden.

Stellfüße

Sockelfüße

Sterne-Kennzeichnung * - ****

Signalisiert bei Gefriergeräten die Temperatur und damit die mögliche Lagerdauer der Gefrierguts.

Teleskopschienen

Ermöglichen das sichere Herausziehen des Backblechs aus dem Backofen.

Tepan

Herdplatte aus Edelstahl zur Zubereitung asiatischer Gerichte. Die Materialausdehnung bei der Erwärmung macht aus der ebenen Platte eine flache Schale.

Terminplanung

Die Vorbereitung des Küchenraums muss eng mit dem Liefertermin der Küche abgestimmt werden. Damit der Liefertermin eingehalten werden kann, muss die Küche rechtzeitig, d. h. bis zu drei Monate vorher bestellt werden. Bei PLANA Küchenland erhalten Sie für die Lieferung eine Termingarantie.

Tisch

Sitzplatz

Topfauszug

Ergonomische Alternative zum Topfkarussell, ist mit einer flexiblen Inneneinteilung für Töpfe und Deckel versehen.

Topfgitter

Herdgitter

Transformator

Elektrisches Gerät zur Anpassung der Spannung für Halogenstrahler.

Umbauschrank

Möbel-Gehäuse für integrierte bzw. vollintegrierte Geräte.

Umluft

Heißluft

Umluftbetrieb

Filterung der Abluft in der Dunsthaube ohne Ableitung ins Freie.

Unterbaugerät

Standgerät, das unter die Arbeitsplatte geschoben wird.

Unterschrank

Schrankformen

VDE-Zeichen

Prüfzeichen für genormte Sicherheit von Elektrogeräten.

Verpackungsrücknahme

Alle Unternehmen sind heute zur Rücknahme der Verpackungen verpflichtet. PLANA Küchenland garantiert eine vollständige Rücknahme aller Verpackungen und die umweltgerechte Entsorgung aller bei der Lieferung und Montage entstehenden Abfälle – die Küche bleibt besenrein zurück.

Vitrinenschrank

Oberschrank mit Glastüren.

Vollauszug

Auszug, der über die ganze Tiefe herausgezogen werden kann. Ermöglicht eine optimale Stauraumnutzung und einen guten Zugriff.

Vollholz

Oberflächen

Vollintegriertes Gerät

Fügt sich durch die Frontverkleidung optisch nahtlos in die Küchenschränke ein.

Vorbereitungszone

Arbeitszonen

Vorratsauszug

Auszug mit Ordnungssystem für Vorräte.

Waage

Als Teil der Einbauküche wird die elektronische Waage einsatzbereit in die Arbeitsplatte eingepasst.

Wandhaube

An der Wand befestigter Dunstabzug.

Warmhaltezone

Zusatzfunktion beim Cerankochfeld, ersetzt eine Warmhalteplatte.

Wohnküche

Geräumige Küche, die mit einer Essgruppe kombiniert ist.

Wrasen

Beim Kochen, Braten und Backen entstehende Dämpfe, die von der Dunsthaube abgesaugt und gereinigt werden.

Zeitschaltautomatik

Ermöglicht das Programmieren von Elektrogeräten, um sie zu einer bestimmten Zeit in Betrieb zu nehmen.

Zweikreis-Kochzone

Kochplatte beim Ceranfeld, die für verschiedene Topfgrößen verwendet werden kann.

Zweizeilige Küche

Grundrisse

back to top Icon